Entdecken und Schmecken

Kalender

seit November 2016

Die neue Sonderausstellung thematisiert eine der größten Fragen unserer Zeit: Was ist Heimat.
Heimat als Begriff war noch nie klar zu definieren und als gelebtes Gefühl war Heimat schon immer dem Wandel der Zeit unterworfen. 
 
Eröffnung  Sonntag 6.11.2016 um 11 Uhr
Öffnungszeiten: Sonntags von 14 bis 17 Uhr, Ferien/Feiertage geschlossen
 
Museum im Adler, Ludwigsburger Str. 9
Ausstellung "Heimat neu denken"
Museum im Adler, Ludwigsburger Str. 9;
Benningen;

Das Deutsche Literaturarchiv Marbach verdankt sein Entstehen in hohem Maße dem persönlichen Einsatz und der visionären Vorstellungskraft von Privatpersonen. Ihre Stiftungen haben den Grundstein gelegt und prägen das Sammlungsprofil bis heute. Das Spektrum der dem DLA zugedachten Dokumente reicht vom zufällig auf einem Dachboden gefundenen Brief bis hin zur kostbaren Handschriften berühmter Schriftsteller.
 
Die Ausstellung zeigt den Facettenreichtum schillernder Gaben aus den Marbacher Beständen und erzählt zugleich die Geschichten der Entstehung, der Überlieferung und Zueignung. So prominent wie die durch Autographen, Bilder und Objekte repräsentierten Autorinnen und Autoren, so unsichtbar erscheinen bisweilen die Stifter. Auch den ganz unterschiedlichen Anlässen des Schenkens wird in der Ausstellung Raum gegeben, gehen im glücklichen Fall doch Bürgersinn und Engagement mit Qualitätsbewusstsein und einem Wissen um Forschungs- und Sammlungsauftrag Hand in Hand.

Öffnungszeiten: Di bis So 10 bis 18 Uhr

www.dla-marbach.de

Literaturmuseum der Moderne, Schillerhöhe 8-10
Die Gabe/The Gift
Literaturmuseum der Moderne, Schillerhöhe 8-10;
Marbach;

seit Dezember 2016

Gaben ganz anderer Art – Liebesfunken und Freundschaftszeichen, Boten des Untergrunds, Schreibspaß, Versprechen, Verlockung und Ablenkung – sind die Postkarten, die der Verleger Michael Krüger von seinen Autoren erhalten hat.

www.dla-marbach.de

Literaturmuseum der Moderne, Schillerhöhe 8-10
Ausstellung „fluxus 36: Michael Krüger. Unverhofftes Wiedersehen. Karten lesen“.
Literaturmuseum der Moderne, Schillerhöhe 8-10;
Marbach;

Dieser Markt hat einen einzigartigen flair.
Die Mischung aus vielen hunderten von Bäumen und einigen Scheunen oder Höfen mit weihnachtlichen Artikeln sowie schmackhaftes für den Gaumen machen ihn so eizigartig.

Ortsteil Prevorst

Info-Tel.: 07062 2610

Uhrzeit 10:00 - 18:00 Uhr

Christbaummarkt
Ortsteil Prevorst;
Oberstenfeld;

Im Dezember wird auf dem Gelände der Alten Schule etwas Besonderes geboten. Künstler und Hobbykünstler, Vereine, Kindergärten, Schule etc. präsentieren „Selbstgemachtes“. Die Waren beziehen sich fast alle auf das Weihnachtsfest. Organisiert wird der Markt von der Stadtkapelle Beilstein.

Parkplatz alte Schule

Info-Tel.: 07062 2630

Bei Fragen zum Markt oder ähnliches wenden Sie sich bitte direkt an die Stadtkapelle Beilstein Langhansstraße 1

oder per Mail an
weihnachtsmarkt(@)stadtkapelle-beilstein.de

Weihnachtsmarkt
Parkplatz alte Schule;
Beilstein;

Die Schlosshofweihnacht im Steinheimer Stadtteil Höpfigheim überzeugt besonders durch ihr bezauberndes Ambiente und die vielen selbstgemachten Waren an den Ständen.

Schlössle Höpfigheim

Info-Tel.: 07144 2630

Schlosshofweihnacht
Schlössle Höpfigheim;
Steinheim an der Murr;

Über 50 liebevoll geschmückte Marktstände verbreiten eine stimmungsvolle vorweihnachtliche Atmosphäre am Wochenende des dritten Advents.

Bei Glühwein und Roter Wurst kann man natürlich auch noch Geschenke für Weihnachten erstehen und kunsthandwerkliche Produkte erwerben.

Darüber hinaus wird auf dem Benninger Weihnachtsmarkt ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm angeboten.

Zahlreiche Benninger Musikgruppen und Chöre treten auf und im Rathaus ist eine Kunstausstellung zu bewundern. Besondere Anziehungspunkte für die Kinder sind die kleine Dampfeisenbahn und der kleine "Streichelzoo".

Studionstraße

Info-Tel.: 07144 9060

Weihnachtsmarkt
Studionstraße;
Benningen;

Dieser Markt hat einen einzigartigen flair.
Die Mischung aus vielen hunderten von Bäumen und einigen Scheunen oder Höfen mit weihnachtlichen Artikeln sowie schmackhaftes für den Gaumen machen ihn so eizigartig.

 

Ortsteil Prevorst

Info-Tel.: 07062 2610

Uhrzeit: 10:00 - 18:00 Uhr

Christbaummarkt
Ortsteil Prevorst;
Oberstenfeld;

Aufführung Film "Feuerzangenbowle" im Freien und Zubereitung eine Feuerzangenbowle, Info-Tel.: 07144 263177

Auf dem Marktplatz
Feuerzangenbowle
Auf dem Marktplatz;
Steinheim an der Murr;

Weihnachtstheater
im Rittersaal | 14:30 Uhr | Eintritt frei
Frau Knötzele und Juliane Bacher von der Zumhof-Bühne Stuttgart spielen ihr Weihnachtsprogramm ‚Weihnachtsspuren‘

Weihnachtsmarkt
in den historischen Wohnräumen | 11:00 – 17:00 Uhr
Schmuck, Holzhandarbeiten, Holzfüller, Kissen, Schrottkunst, Heilbronner Stadthonig, Schloss-Rosen-Gsälz, Weltladen-Produkte uvm.

Weihnachtsliedersingen
im Schlosshof unter dem großen Christbaum mit der Stadtkapelle Beilstein | 16:00 Uhr
Bewirtung
ab 11:00 Uhr: Chili Con Carne mit Reis: 7.- Euro, Gabelspaghetti mit Tomatensauce: 3,50 Euro
ab 15:00 Uhr: Glühwein, Punsch, Kaffee, Crepes und Kuchen

Schloss Beilstein/ Haus der Kinderkirche Schlossstr. 30, 71717 Beilstein
Weihnachtszauber im Schloss Beilstein
Schloss Beilstein/ Haus der Kinderkirche Schlossstr. 30, 71717 Beilstein;
Beilstein;

Januar 2017

Führer: Freiherr von und zu Weiler, Rainer Wiedmann
Dauer: ca. 1,5 Std
Preis: 10,00 € pro Person, ermäßigt 2,00 € (inklusive 1 Glas Wein und Gebäck)

Die Burg wurde nie zerstört und zeigt als eine der besterhaltenen Anlagen die Entwicklung einer Burg vom Hochmittelalter bis zur Neuzeit.

Anmeldung: Tel. 07144 102-375

 

14:30 - 16:30Uhr
Tor der Burg Lichtenberg, 71720 Oberstenfeld

Hoch über Oberstenfeld erhebt sich auf der Spitze eines schmalen Ausläufers der Löwensteiner Berge die um 1200 erbaute Burg Lichtenberg.

Führung durch die Burg Lichtenberg
Tor der Burg Lichtenberg, 71720 Oberstenfeld;
Oberstenfeld;

Vom Weingut aus wandert man zum Weinberghäusle auf dem Benning, dem "Hausberg". Beim Zwischenstopp auf halber Höhe findet eine kleine Weinprobe statt. Oben angekommen gibt es weitere Weine und ein deftiges Vesper.

Preis: 22,00 € pro Person (inkl. Wein und Vesper)
Anmeldung: Tel. 07148/ 8937 oder info@schaeferwein.com

17:00 - 21:00Uhr
Weingut Schäfer, Weinbergstaße 21, 71711 Steinheim
Winter-Wein-Wanderung in Kleinbottwar
Weingut Schäfer, Weinbergstaße 21, 71711 Steinheim;
Steinheim an der Murr;

Am 1. Sonntag im Monat von Januar bis März 2016 um 15.30 Uhr wird Schillers "Punschlied" vorgetragen und hausgemachter Glühwein der Weingärtner Marbach serviert.

Dauer: 1,5 Std.
Preis:  6,00 €, ermäßigt 4,00 €
Weitere Termine: 5. Februar

Anmeldung: Tel. 07144/17567 oder info@schillersgeburtshaus.de

Schillers Geburtshaus, Niklastorstraße 31, 71672 Marbach am Neckar
"Eh es verdüftet, Schöpfet es schnell" - Winterstadtführung mit Glühwein
Schillers Geburtshaus, Niklastorstraße 31, 71672 Marbach am Neckar;
Marbach;

Preis: 12€ pro Person (inkl. Imbiss)
Spaziergang auf dem Weinlehrpfad am Wunnenstein zu einem alten Wengerthäusle.
Dort erwartet Sie eine heiße Überraschung und viele Geschichten über die Rauhnächte und den Wunnenstein. Wege für Kinderwagen geeignet.
Anmeldung: Tel. 07144/ 102375 oder 07062/ 8540

14:00 - 16:30Uhr
Parkplatz am Wunnenstein
Rauhe Nächte am Wunnenstein
Parkplatz am Wunnenstein;
Großbottwar;

Dieses witzige und wortreiche Akrobatik-Duo spielt sich mit skurrilem Charme sofort in die Herzen der Zuschauer. Tante Luise (heute der Herr Schmitz) hat trotz ihres Alters die großen Bühnen dieser Welt fest im Visier. Der Herr Kurt ist da mehr soon Pussierstengel. Die rüstige alte Dame begeistert jedoch nicht nur mit einem Paar strammer Waden und einem Faible für antike Funktionsunterwäsche, sondern auch mit einem elastischen Körper, der von Herrn Kurt in der tragenden Rolle spektakulär in Szene gesetzt wird.

Eingerahmt in eine Weinprobe genießen Sie beides -  Wein und Kabarett! Lassen Sie uns den Abend gemeinsam bei einem guten Tropfen ausklingen!

Weitere Informationen unter Tel.: (07148) 96 00 0 oder www.bottwartalerwinzer.de

Bottwartaler Winzer, Oberstenfelder Str. 80, 71723 Großbottwar
Wein & Kabarett: Tante Luise und Herr Kurt
Bottwartaler Winzer, Oberstenfelder Str. 80, 71723 Großbottwar;
Großbottwar;

Anmeldung: Gemeindeverwaltung, Tel. 07144/ 906-24

www.benningen.de

10:30 - 11:30Uhr
Museum im Adler, Ludwigsburger Str. 9
Kinderführung I,II,III,IV-die Römer sind hier
Museum im Adler, Ludwigsburger Str. 9;
Benningen;

Führer: Team des Stadtinfoladen Marbach

Dauer: ca. 1 1/2 Std., danach Einkehr

Preis: € 26,00 pro Person, inkl. Essen, zzgl. Getränke

Von zwei Laternenträgern begleitet streifen Sie mit Ihrer Stadtführerin durch die Gassen der Marbacher Altstadt. Mit allen Sinnen erkunden Sie Sitten und Gebräuche aus vergangenen Jahrhunderten. Diese Führung mit Spielszenen in historischen Gewändern will viel mehr vermitteln als nur trockene Geschichtsdaten. Zum Abschluss werden wir in ein authentisches Wirtshaus einkehren, in dem Ihnen ein typisches „Schwabenmahl“ serviert wird. .

Anmeldung: 07144 102-375 oder info@marbach-bottwartal.de (Mindestteilnehmerzahl: 15 Pers.)

Weitere Termine 30.11.2016, 18.30 Uhr, 10.12.2016, 17.30 Uhr (VHS) und 1.2.2017, 18.30 Uhr (VHS).

17:30 - 20:30Uhr
Rathaus, Marktstr. 23

Stadtführung mit Laternenträger

Infos unter www.schillerstadt-marbach.de

Im Mondschein durch dunkle Gassen - eine szenische Führung -AUSGEBUCHT
Rathaus, Marktstr. 23;
Marbach;

Bei einer Wanderung mit Rente und Günther Lohfink durch die Marbacher Weinberge erfährt man, was der Weingärtner in der kalten Jahreszeit dafür tun muss, dass er im Herbst wieder prächtige Weine ins Fass bringen kann. Unterwegs gibt es 2 Rotwein-Proben der Marbacher Weingärtner und zum Abschluss ein Glas Glühwein und Grillwurst am Lagerfeuer.

Preis: € 30,00 pro Person (Wein, Glühwein, Mineralwasser, Wurst und Brot)

Anmeldung: Tel. 07144/ 22077 oder lohfink@t-online.de.

13:00 - 16:30Uhr
Bahnhof
Wein- und Feuerzauber in der Winterlandschaft
Bahnhof;
Marbach;

Februar 2017

Ein Winterspaziergang zum Erwärmen
Kommen sie hinter ihrem Ofen vor und lassen Sie sich verführen mit heißer Suppe, eiskalten Geschichten und nackten Fakten.
Leistungen:
Wein-Ver-Führungs Tour mit heißen Zutaten
Räubertrunk mit und ohne Alkohol
Tresterbrand
2 Weinproben
Räubersuppe über dem Feuer
Mineralwasser, Steinkauz Apfelsaft
Kosten: 23.- € pro Person, 7.-€ pro Kind

Anmeldung und Information: 
Wolfgang Link, zert. Weinerlebnisführer
Ingrid Link, zert. Tourismusführerin
Frankenstr. 37,
71723 Großbottwar
Tel. 07148 – 8137, mobil 0157 –7 11 45 735
E-Mail: link-grossbottwar@t-online.de
www.wein-ver-fuehrung.de
14:00 - 16:30Uhr
Winzerhausen, unterer Wunnenstein, Parkplatz bei der Linde
Wein-Ver-Führung: Reben, Ritter, Räuber
Winzerhausen, unterer Wunnenstein, Parkplatz bei der Linde;
Großbottwar;

Treffpunkt: Am Tor der Burg Lichtenberg, 71720 Oberstenfeld
Führer: Freiherr von und zu Weiler und Herr Wiedmann
Dauer: ca. 1 1/2 Std
Preis: € 10,00 pro Person, ermäßigt € 2,00 (inklusive 1 Glas Wein und Gebäck)

Die Burg wurde nie zerstört und zeigt als eine der besterhaltenen Anlagen die Entwicklung einer Burg vom Hochmittelalter bis zur Neuzeit.

Anmeldung zur Führung: Tel. 07144 102-375

14:30 - 16:30Uhr
Tor der Burg Lichtenberg, 71720 Oberstenfeld

Hoch über Oberstenfeld erhebt sich auf der Spitze eines schmalen Ausläufers der Löwensteiner Berge die um 1200 erbaute Burg Lichtenberg.

Führung durch Burg Lichtenberg
Tor der Burg Lichtenberg, 71720 Oberstenfeld;
Oberstenfeld;

Das Geburtshaus Friedrich Schillers, markiert den Beginn der etwa eineinhalbstündigen Führung durch die Stadt. Schillers Ratschlag „Eh es verdüftet, Schöpfet es schnell“ aus seinem „Punschlied“ wird am Ende der Führung beim Rathaus befolgt, wenn sich alle den „Original-Weingärtner-Marbach-Glühwein“ vom Spätburgunder Kabinett zu den Dichterworten schmecken lassen. Auch Kinderpunsch steht bereit.


Preis: 6,--/erm. 4,-- Euro (inkl. einem Becher Punsch), Kartenverkauf: Schillers Geburtshaus.
Anmeldung: Tel. 07144-175 67, info@schillersgeburtshaus.de

15:30 - 17:00Uhr
Schilles Geburtshaus, Niklastorstraße 31

Winterstadtführung mit Punsch durch die Altstadt Marbachs.

www.schillerstadt-marbach.de

"Eh es verdüfet, Schöpfet es schnell"- Winterstadtführung mit Glühwein
Schilles Geburtshaus, Niklastorstraße 31;
Marbach;

Führerin: Petra Offergeld
Preis: 12€ pro Person (inkl. Imbiss)
Ein Spaziergang am Rohrbach entlang bis zum Feuersee mit der Geschichte über eine Schenkung der Elisabeth von Blankenstein an 9 Gemeinden im Bottwartal und einer regionalen Stärkung am offenen Feuer.
Anmeldung: Tel. 07144/102375 oder 07062/8540

14:00 - 16:00Uhr
Parkplatz im Rohrbachtal
"9 Gemeinden, 1 Gericht und eine Schenkung?" Wanderung
Parkplatz im Rohrbachtal;
Großbottwar;
www.gemeinde-murr.de

Internet: www.gemeinde-murr.de
Info-Tel. 07144 / 26990

Faschingsumzug
www.gemeinde-murr.de;
Murr;

März 2017

Schokolade und Wein !
Kommen Sie mit auf den Gipfel und erleben dort den Gipfel des Geschmacks mit Wein und Schokolade.
Neues von Wein, Geschichte und Kultur kommen auch nicht zu kurz.
Leistungen:
Wein-Ver-Führungs Tour mit „Geschichtle“ der Geschichte.
4 er Weinprobe mit erlesenen Schokoladen
2 regionale Köstlichkeiten
Alkoholfreier Punsch, Steinkauz Apfelsaft, Mineralwasser
Fahrdienst zu allen Haltepunkten ist nach Absprache möglich.
Kosten: 24.- € pro Person, 7.- € pro Kind
Anmeldung und Information:
Wolfgang Link, zert. Weinerlebnisführer
Ingrid Link, zert. Tourismusführerin
Frankenstr. 37, 71723 Großbottwar
Tel. 07148 – 8137, mobil 0157 –7 11 45 735
e.mail: link-grossbottwar@t-online.de
www.wein-ver-fuehrung.de

14:00 - 17:00Uhr
Getränkemarkt Apfelbach, Kellersrain 7
Wein-Ver-Führung über der Bottwar
Getränkemarkt Apfelbach, Kellersrain 7;
Großbottwar;

Treffpunkt: Am Tor der Burg Lichtenberg, 71720 Oberstenfeld
Führer: Freiherr von und zu Weiler und Herr Wiedmann
Dauer: ca. 1 1/2 Std
Preis: € 10,00 pro Person, ermäßigt € 2,00 (inklusive Verzehr)

Hoch über Oberstenfeld erhebt sich auf der Spitze eines schmalen Ausläufers der Löwensteiner Berge die um 1200 erbaute Burg Lichtenberg. Die Burg wurde nie zerstört und zeigt als eine der besterhaltenen Anlagen die Entwicklung einer Burg vom Hochmittelalter bis zur Neuzeit.

Anmeldung: Tel. 07144/ 102-375.

14:30 - 16:30Uhr
Burg Lichtenberg
Führung durch die Burg Lichtenberg
Burg Lichtenberg;
Oberstenfeld;

Die Führung beginnt mit einem kurzen Besuch in Schillers Geburtshaus. Ein unterhaltsamer Spaziergang führt anschließend durch eine der ältesten Landstädte Württembergs, deren ummauerte Altstadt seit 1983 als Gesamtanlage unter Denkmalschutz steht. Sie ist geprägt durch die malerischen Holdergassen, sorgfältig restaurierte Fachwerkhäuser und zahlreiche Brunnen.

Schillers Ratschlag „Eh es verdüftet, Schöpfet es schnell“ aus seinem „Punschlied“ wird am Ende der Führung beim Rathaus befolgt, wenn sich alle den „Original-Weingärtner-Marbach-Glühwein“ vom Spätburgunder Kabinett schmecken lassen. Auch Kinderpunsch steht bereit.

 

15:30 - 17:00Uhr
Schillers Geburtshaus, Niklastorstr. 31

Preis: 6,--/erm. 4,-- Euro (inkl. einem Becher Punsch), Kartenverkauf: Schillers Geburtshaus.

Anmeldung: Schillers Geburtshaus, Tel. 07144 / 17567, info@schillersgeburtshaus.de

"Eh es verdüftet, Schöpfet es schnell" | Winterstadtführung mit Glühwein
Schillers Geburtshaus, Niklastorstr. 31;
Marbach;

Reine Gehzeit: ca. 2 St. 20 Min. Gestrecke ca. 11 km. Gute Kondition wird vorausgesetzt.
Preis: 18€ pro Person (inkl. Imbiss und 1 Viertel Rot- oder Weißwein).
Frau Nägele, die Perle vom Steinheimer Archiv, führt flotten Schritts zu den drei Schlössern in Höpfigheim, Steinheim und Kleinbottwar. Walking-Strecken wechseln mit Erklärungspausen bei den Gebäuden ab. Unterwegs gibt es zur Stärkung einen Imbiss aus Spülwasser und Badscher und zum Abschluss die Einkehr beim Besen im Weingut Waldbüsser in Kleinbottwar.
Anmeldung: Tel. 0175/9870836 oder info@helga-becker.de

12:30 - 16:30Uhr
Weingut Waldbüsser, Lerchenhof 1, Kleinbottwar
D' Frau Nägele stoggld... Walking Tour
Weingut Waldbüsser, Lerchenhof 1, Kleinbottwar;
Steinheim;

Bei einem Rundgang mit Ingrid Link und Petra Offergeld durch Großbottwar wird

besonders auf Relikte aus alter Zeit geachtet und Kruscht und Krempel in einem privaten

Museum besichtigt. Herr Gockenbach wird bei Kaffee und Kuchen in der Bürgermühle seine „Schätze“

amüsant in Erinnerung bringen.

Kosten:             12,-- €/Pers. (inkl. Imbiss)

Anmeldung: Te. 07062/ 8540

 

 

14:00 - 17:00Uhr
Parkplatz an der Stadtmauer
Wanderung "Kruscht und Krempel"
Parkplatz an der Stadtmauer;
Großbottwar;

Gleichmäßigkeitsrallye Ü 20 für Old- und Youngtimer, für Anfänger und Neueinsteiger durch die anmutige Frühlingslandschaft des Bottwartals.

Ausschreibung und Infos: www.bottwartal-classic.de

 

Forsthof
Bottwartal-Classic 2017
Forsthof;
Steinheim;

April 2017

Erleben Sie Ausblicke und Eindrücke bei einem Abendspaziergang im Bottwartal.
Geschichte, Weinbau und Genuss – drei Themen die Sie an diesem Abend begleiten. Dabei lernen Sie den schwäbischen Kultwein Trollinger in unterschiedlichster Art kennen.
Leistungen:
Wein-Ver-Führungs Tour mit spannenden Erlebnissen
Begrüßungssekt
3 er Trollinger Verkostung
2 mal regionaler Imbiss
Mineralwasser
Steinkauz Apfelsaft
Kosten: 22.- € pro Person, 7.- € pro Kind
Anmeldung und Information:
Wolfgang Link, zert. Weinerlebnisführer
Ingrid Link, zert. Tourismusführerin
Frankenstr. 37, 71723 Großbottwar
Tel. 07148 – 8137, mobil 0157 –7 11 45 735
e.mail: link-grossbottwar@t-online.de
www.wein-ver-fuehrung.de

17:30 - 20:30Uhr
Kleinbottwar, Parkplatz Ende Friedhofstraße
Wein-Ver-Führung bei Sonnenuntergang
Kleinbottwar, Parkplatz Ende Friedhofstraße;
Steinheim;
14:30 - 16:30Uhr
Tor der Burg Lichtenberg - Oberstenfeld

Treffpunkt: Am Tor der Burg Lichtenberg, 71720 Oberstenfeld
Führer: Freiherr von und zu Weiler und Herr Wiedmann
Dauer: ca. 1 1/2 Std
Preis: € 10,00 pro Person, ermäßigt € 2,00 (inklusive 1 Glas Wein und Gebäck)

Die Burg wurde nie zerstört und zeigt als eine der besterhaltenen Anlagen die Entwicklung einer Burg vom Hochmittelalter bis zur Neuzeit.

Anmeldung zur Führung: Tel. 07144 102-375

 

Führung durch die Burg Lichtenberg in Oberstenfeld
Tor der Burg Lichtenberg - Oberstenfeld;
Oberstenfeld;
Ortskern - Murr

Internet: www.gemeinde-murr.de
Info-Tel. 07144 / 26990

Volkslauf
Ortskern - Murr;
Murr;

Preis: 12 € pro Person (inkl. kleiner Imbiss)

Die neugierige und geschwätzige Frau Nägele, Putzfrau vom Archiv, erzählt bei ihrem Kehrwochen-Kontrollgang durch die verwinkelten Gassen des Steinheimer Stadtkerns Geschichten über „d‘ Häuser, d‘ Leut ond alde Zeita“.

Anmeldung: Tel. 0175/ 9870836 oder info@helga-becker.de

14:00 - 15:30Uhr
Museum für Kloster- und Stadtgeschichte, Friedrichstr. 8
Kostümführung „D’ Frau Nägele verzehld“
Museum für Kloster- und Stadtgeschichte, Friedrichstr. 8;
Steinheim;

Mai 2017

Vom neuen Grossbottwarer Wohnmobilstellplatz erkunden wir Weinberge, Weingüter und Wirtschäftle. Ihr Wohnmobil bleibt stehen. Genießen Sie bei geführten Spaziergängen Wein, Region und Geschichten. Sie erleben ein stressfreies und informatives Wochenende rund um den Wein im Bottwar – und Neckartal mit kompetenter Begleitung.
Treffpunkt: 
Freitag, 14:30 Uhr, reservierter Womo Stellplatz an der Wunnensteinhalle Grossbottwar
Programm:
Freitag: Sektempfang, Spaziergang in die Weinberge mit Weinprobe, gemütlicher Abend im Kulinarium mit regionalem Vesper und Weinverkostung.
Samstag: Brötchenservice zum Frühstück, Wanderung zum Schloss Schaubeck mit Keller – und Gartenbesichtigung, sowie Weinversucherle. Anschließend Kaffee – und Kuchengenuss. Abends Besuch einer Besenwirtschaft. (Selbstzahler) Organisierte Rückfahrt.
Sonntag: Brötchenservice zum Frühstück. Wein-Ver-Führung in terrassierten Steillagen im Neckartal mit Weinproben und Imbiss. Ende ca 14 00 Uhr.
Kosten:
179.- € pro Person, incl. Stellplatzgebühr mit Strom und aller Leistungen laut Programm. Anzahlung bei Anmeldung 100.-€. Rest nach erfolgter Leistung.
Anmeldung und Information:
Wolfgang Link, zert. Weinerlebnisführer
Ingrid Link, zert. Tourismusführerin
Frankenstr. 37, 71723 Großbottwar
Tel. 07148 – 8137, mobil 0157 –7 11 45 735
e.mail: link-grossbottwar@t-online.de
www.wein-ver-fuehrung.de

Wohnmobilstellplatz
Wein-Ver-Führung: Wohnmobil – Wein – Weekend
Wohnmobilstellplatz;
Großbottwar;

Wein, Wandern und Genuss – Unter diesem Motto lädt das Bottwartal Wanderfreunde wie Weinliebhaber und Genussmenschen dazu ein, gemeinsam auf Wanderschaft durch die bisweilen paradiesisch anmutende Landschaft mit ihren Weinbergen, Obstbaumwiesen und Feldern zu gehen.

Weitere Informationen: siehe Startseite ab Februar 2017

11:00 - 18:00Uhr
Bottwartal
Wein, Wandern und Genuss
Bottwartal;
Großbottwar, Kleinbottwar, Beilstein;

Juni 2017

Weinerlebnisführer: Renate und Günther Lohfink

Preis: € 75,00 pro Person (inkl. Getränke und Verköstigung)

Mit dem Kanu paddeln wir von Hoheneck auf dem Neckar entlang einer einmaligen Kulturlandschaft vorbei an den Steillagen-Weinbergen nach Benningen. Unterwegs haben wir viel Spaß bei einer Wein-Enten-Jagd. Bei einem kleinen Snack an der Schleuse probieren wir die wertvollen Weine aus den dortigen Steillagen.

Am Ziel in Benningen stärken wir uns inmitten der Weinberge bei einem idyllischen Wengerthäusle mit einem Wengerter-Picknick. Zurück geht es mit dem Lanz-Bulldog durch die Hohenecker Steillagen-Weinberge mit Blick auf den Neckar und unsere Paddelstrecke.

Anmeldung: Tel. 07144/ 22077 oder lohfink@t-online.de.

11:00 - 17:00Uhr
Kanustation der Zugvögel beim „Uferstüble“ in Hoheneck
Kanutour „Paddelnder Weingenuss auf dem Neckar-Fluss“
Kanustation der Zugvögel beim „Uferstüble“ in Hoheneck;
;

Eingebettet zwischen Wald und Reben liegt der Weiler Söhlbach, durch dessen Mitte früher eine unsichtbare Grenze verlief. Lassen Sie sich von Petra Offergeld und Ingrid Link die Geschichte dazu erzählen.

Preis: 12,00 € pro Person (inkl. Imbiss)

Anmeldung: 07144/ 102-375 oder 07062/ 8540, lutzoffergeld@t-online.de

 

 

 

 

 

14:00 - 17:00Uhr
Söhlbach

 

Wanderung Diener zweier Herren
Söhlbach;
Beilstein;

Sa 11 bis 19 Uhr

So 11 bis 18 Uhr

Infotel. 07144 4654

Schillerhöhe - Marbach a. Neckar
Töpfer- und Kunsthandwerkermarkt
Schillerhöhe - Marbach a. Neckar;
Marbach;

Beteiligung aller Vereine, Infotel. 07062/ 261-0, www.oberstenfeld.de

Ortsmitte
Fleckenfest
Ortsmitte;
Oberstenfeld;

 Die neugierige und geschwätzige Frau Nägele, Putzfrau vom Archiv alias Helga Becker, erzählt bei ihrem Kehrwochen-Kontrollgang durch die verwinkelten Gassen des Steinheimer Stadtkerns Geschichten über „d‘ Häuser, d‘ Leut ond alde Zeita“.

Anmeldung: Tel. 0175/ 9870836 oder info@helga-becker.de

18:00 - 19:30Uhr
Museum für Kloster- und Stadtgeschichte, Friedrichstr. 8
Kostümführung „D’ Frau Nägele verzehld“
Museum für Kloster- und Stadtgeschichte, Friedrichstr. 8;
Steinheim;

Juli 2017

Geboten wird vielerlei, natürlich in erster Linie für Gaumen und Magen, aber auch die vielen Viertelesschlotzer kommen bestimmt auf ihre Kosten. Ein Blick in die Feschtlesbroschüre zeigt die reiche Auswahl: traditionelle schwäbische Spezialitäten haben im Angebot der Vereine genauso ihren Platz wie Grill- und Fischspezialitäten.

 

Rund um das Rathaus - Steinheim
Marktplatzfest
Rund um das Rathaus - Steinheim;
Steinheim;

Weinfest auf dem Burgparkplatz. Es sind alle Beilsteiner Weinerzeuger beteiligt. 

Parkplatz Burg Hohenbeilstein
Weinbergfest
Parkplatz Burg Hohenbeilstein;
Beilstein;

September 2017

Fünf Weinerzeuger bieten an den Sonntagen abwechselnd zwischen 13 und 16 ihre Weine zum Probieren an. Den Anfang machen die Bottwartaler Winzer am 10. September, es folgen das Weingut Graf Adelmann am 17. September, das Weingut Waldbüsser am 24. September, das Weingut Schäfer am 1. Oktober und das Weingut Forsthof am 8. Oktober. Der Ausflug lädt auch zu einer herbstlichen Wanderung auf dem Wein-Lese-Weg ein, der auf dem Württemberger Weinwanderweg verläuft und mit literarischen Stationen inspiriert. Mit dem Rad-  und Wanderbus WeinKulTourer oder dem Linienbus 460 erreicht man Kleinbottwar von Marbach am Neckar aus. Die Wege zum Weinprobierstand sind ab dem Friedhof Kleinbottwar und dem Forsthof ausgeschildert. Am Forsthof ist auch ein Parkplatz ausgewiesen. 

Weinberghaus Graf Adelmann, Kleinbottwar
Weinprobierstand
Weinberghaus Graf Adelmann, Kleinbottwar;
Steinheim;

Die weit über die Landesgrenzen hinaus beliebten Weine kann man wieder an mehreren Sonntagen im September und Oktober von 13 bis 16 Uhr probieren und dabei die farbenfrohe Herbstlandschaft genießen. Im historischen Weinberghaus des Weinguts Graf Adelmann mitten in den Kleinbottwarer Weinbergen wird am 17. September 2017 das Weingut Graf Adelmann eine Auswahl aus seinem feinen Sortiment an Rot-, Weiß- und Rosé-Weinen anbieten. An den weiteren Terminen sind das Weingut Waldbüsser (24.9.), das Weingut Schäfer (1.10.) und das Weingut Forsthof (8.10.) vor Ort. 

Mit dem Rad-  und Wanderbus WeinKulTourer oder dem Linienbus 460 erreicht man Kleinbottwar von Marbach am Neckar aus. Die Wege zum Weinprobierstand sind ab dem Friedhof Kleinbottwar und dem Forsthof ausgeschildert. Am Forsthof ist auch ein Parkplatz ausgewiesen. 

13:00 - 16:00Uhr
Weinberghaus Graf Adelmann, Kleinbottwar
Weinprobierstand
Weinberghaus Graf Adelmann, Kleinbottwar;
Steinheim;

Die weit über die Landesgrenzen hinaus beliebten Weine kann man wieder an mehreren Sonntagen im September und Oktober von 13 bis 16 Uhr probieren und dabei die farbenfrohe Herbstlandschaft genießen. Im historischen Weinberghaus des Weinguts Graf Adelmann mitten in den Kleinbottwarer Weinbergen wird am 24. September 2017 das Weingut Waldbüsser eine Auswahl aus seinem feinen Sortiment an Rot-, Weiß- und Rosé-Weinen anbieten. An den weiteren Terminen sind das Weingut Schäfer (1.10.) und das Weingut Forsthof (8.10.) vor Ort. 

Mit dem Rad-  und Wanderbus WeinKulTourer oder dem Linienbus 460 erreicht man Kleinbottwar von Marbach am Neckar aus. Die Wege zum Weinprobierstand sind ab dem Friedhof Kleinbottwar und dem Forsthof ausgeschildert. Am Forsthof ist auch ein Parkplatz ausgewiesen. 

13:00 - 16:00Uhr
Weinberghaus Graf Adelmann, Kleinbottwar
Weinprobierstand
Weinberghaus Graf Adelmann, Kleinbottwar;
Steinheim;

Oktober 2017

Die weit über die Landesgrenzen hinaus beliebten Weine kann man wieder an mehreren Sonntagen im September und Oktober von 13 bis 16 Uhr probieren und dabei die farbenfrohe Herbstlandschaft genießen. Im historischen Weinberghaus des Weinguts Graf Adelmann mitten in den Kleinbottwarer Weinbergen wird am 1. Oktober 2017 das Weingut Schäfer eine Auswahl aus seinem feinen Sortiment an Rot-, Weiß- und Rosé-Weinen anbieten. An dem weiteren Termin im Oktober ist das Weingut Forsthof (8.10.) vor Ort. 

Mit dem Rad-  und Wanderbus WeinKulTourer oder dem Linienbus 460 erreicht man Kleinbottwar von Marbach am Neckar aus. Die Wege zum Weinprobierstand sind ab dem Friedhof Kleinbottwar und dem Forsthof ausgeschildert. Am Forsthof ist auch ein Parkplatz ausgewiesen. 

13:00 - 16:00Uhr
Weinberghaus Graf Adelmann, Kleinbottwar
Weinprobierstand
Weinberghaus Graf Adelmann, Kleinbottwar;
Steinheim;

Die weit über die Landesgrenzen hinaus beliebten Weine kann man wieder an mehreren Sonntagen im September und Oktober von 13 bis 16 Uhr probieren und dabei die farbenfrohe Herbstlandschaft genießen. Im historischen Weinberghaus des Weinguts Graf Adelmann mitten in den Kleinbottwarer Weinbergen wird am 8. Oktober 2017 das Weingut Forsthof eine Auswahl aus seinem feinen Sortiment an Rot-, Weiß- und Rosé-Weinen anbieten. 

Mit dem Rad-  und Wanderbus WeinKulTourer oder dem Linienbus 460 erreicht man Kleinbottwar von Marbach am Neckar aus. Die Wege zum Weinprobierstand sind ab dem Friedhof Kleinbottwar und dem Forsthof ausgeschildert. Am Forsthof ist auch ein Parkplatz ausgewiesen. 

13:00 - 16:00Uhr
Weinberghaus Graf Adelmann, Kleinbottwar
Weinprobierstand
Weinberghaus Graf Adelmann, Kleinbottwar;
Steinheim;
Erleben Sie die Wein-Lese-Landschaft. Bei uns finden Sie Wein-, Wander- und Radtouren, Streckenpläne, Gastgeber und viele Veranstaltungstipps über das ganze Jahr.
Marktstrasse 23
Marbach am Neckar
Baden-Württemberg
71672
Deutschland