Entdecken und Schmecken

Kalender

seit November 2017

Geöffnet sonntags 14-17 Uhr,
außer in den Ferien und an Feiertagen

Museum im Adler, Ludwigsburger Str. 9

www.museum-im-adler.de

Sonderausstellung Eingesperrt, gefoltert & gehängt - über Strafe und Strafen
Museum im Adler, Ludwigsburger Str. 9;
Benningen;

seit September 2017

Making of the family: Von den Ursprungsmythen bis zur Konstruktion von Geistesfamilien und literarischen Wahlverwandtschaften nimmt die Ausstellung Familienbilder aus drei Jahrhunderten in den Blick. Sie erkundet einflussreiche Künstler-, Dichter- und Gelehrtenfamilien und deren Rolle bei der Entstehung (und Zerstörung) von künstlerischen und intellektuellen Traditionen. Zur Eröffnung spricht Peter von Matt über ›Das Familiengeheimnis. Betrachtung eines jahrtausendealten Faszinosums‹.

Eintritt frei.

www.dla-marbach.de

Literaturmuseum der Moderne, Schillerhöhe 8-10
Wechselausstellung "Die Familie. Ein Archiv"
Literaturmuseum der Moderne, Schillerhöhe 8-10;
Marbach;

seit November 2017

Samuel Becketts Begeisterung für die deutsche Sprache und Kultur prägt sein Denken und Schreiben. Die in Kooperation mit der University of Reading entstandene Ausstellung zeigt seine Auseinandersetzung mit Deutschland in den bisher unveröffentlichten Reisetagebüchern von 1936/37, in Briefen und Manuskriptentwürfen. Becketts Inszenierungen am Schiller-Theater Berlin, seine Arbeit mit dem Süddeutschen Rundfunk, aber vor allem seine Verbindung zu Siegfried Unseld und dem Suhrkamp Verlag lenken den Blick darüber hinaus auf Becketts kulturgeschichtliche Bedeutung.

Literaturmuseum der Moderne, Schillerhöhe 8-10

www.dla-marbach.de

Ausstellung German fever. Samuel Beckett in Deutschland
Literaturmuseum der Moderne, Schillerhöhe 8-10;
Marbach;

April 2018

Ortskern - Murr

Internet: www.gemeinde-murr.de
Info-Tel. 07144 / 26990

Volkslauf
Ortskern - Murr;
Murr;

Mid zwoe Stägga drei Täler in vier Schdond. Frau Nägele startet zur Drei-Täler-Tour ins Bottwar-, Murr- und Otterbachtal. Im Klostermuseum gibt es zur Stärkung einen Imbiss aus Spülwasser und Badscher und zum Abschluss die Einkehr im Weingut Waldbüsser in Kleinbottwar. Teilnahme mit und ohne Walkingstöcke möglich.

Dauer: Reine Gehzeit: ca. 2 Std 20 Min., Gehstrecke 11 km.

Preis: € 18,00 pro Person (inkl. Imbiss und 1 Viertel Wein nach Wahl)

Anmeldung: Tel. 0175/ 9870836 oder info@helga-becker.de

12:30 - 16:30Uhr
Weingut Waldbüsser, Lerchenhof 1, Kleinbottwar
D‘ Frau Nägele schdoggld.. in Steinheim
Weingut Waldbüsser, Lerchenhof 1, Kleinbottwar;
Steinheim;

Nach seinem Bestseller >Königsallee< hat sich der Münchner Schriftsteller Hans Pleschinski nach Agnetendorf auf die Spuren Gerhart Hauptmanns begeben und den umstrittenen Nobelpreisträger zum Helden eines Romans gemacht: eine großartige Tatsachen-Phantasie. Moderation: Jan Bürger.

19:30Uhr
Deutsches Literaturarchiv Marbach, Humboldt-Saal

Eintritt: 7,-€ / erm. 5,-€ / für Mitglieder der DSG 3,50€

Lesung: Wiesenstein. Ein Abend mit Hans Pleschinski
Deutsches Literaturarchiv Marbach, Humboldt-Saal;
Marbach;

Von der Stadtmauer Großbottwars aus führt der Weg durch die Weinberge und auf die Höhe des Harzbergs. Dann geht es durch den Wald, nahezu eben, bis zum Aussichtspunkt "Burg Lichtenberg", einer gut erhaltenen Stauferburg. Zurück über den Bergrücken, duch die Weinlagen von Hof und Lembach, kommt man wieder hinunter nach Großbottwar. Streckenlänge: 15 km, reine Gehzeit: 4 Std und 15 Min.

Preis: 10 € pro Person

Anmeldung bis spätestens Samstag vor dem Termin: Richard Becker, Tel. 07144/ 808700 oder 0160/ 4046954

10:00 - 15:00Uhr
Parkplatz Stadtmauer, 71723 Großbottwar

Weitere Termine: 30. Mai, 27. Juni 2018

Wandern zum Wahrzeichen des Bottwartals
Parkplatz Stadtmauer, 71723 Großbottwar;
Großbottwar;

Mit SystemCoach Ute Bernhardt genießt man die wohltuende Wirkung der Natur in den Wäldern des Bottwartals und den Ausläufern der Löwensteiner Berge. Die Stille und verschiedene Übungen zur bewussteren Wahrnehmung sorgen für Entspannung und Erholung.

Preis: € 15,00 pro Person, Kinder sind frei.

Anmeldung: Ute Bernhardt: Tel. 07062/5109140 oder  0163/4486046.

18:00Uhr
Parkplatz Krugeiche
WaldSinn-ein Spaziergang im Bottwartal
Parkplatz Krugeiche;
Oberstenfeld;

FREITAG   27.4.2018   20:00
Eröffnungskonzert
"Wien - Paris"
Nur noch telefonische Kartenbestellung möglich


SAMSTAG   28.4.2018   18:00
Weinprobe in der Burg mit Graf Adelmann

SAMSTAG   28.4.2018   20:00
Abendkonzert
"Opera - Salon - Saloon"


SONNTAG   29.4.2018   11:00
Matinée
"Mozart und Salieri"
Nur noch telefonische Kartenbestellung möglich


SONNTAG   29.4.2018   16:30
Weinprobe in der Burg mit Graf Adelmann

SONNTAG   29.4.2018   18:00
Schlusskonzert
"Klassik – Romantik - Moderne"

Unter folgender Nummer können Sie die gewünschten Karten bestellen:

+49 (0)152 - 166 100 76       

Burg Schaubeck, Kleinbottwar

www.festival-schaubeck.de

Kammermusik-Festival auf Burg Schaubeck
Burg Schaubeck, Kleinbottwar;
Steinheim;
Tag der offenen Weingüter
;
Beilstein;

Finissage >Die Gamilie. Ein Archiv< und Aktionstag in den Museen

Zum Abschluss der großen Ausstellung über die Familie ein Tag für die Familie - mit Führungen (11 bis 17 Uhr) und der Fotoaktion >Zu Gast in der Familie Hesse< Um 15 Uhr präsentieren Schülerinnen und Schüler der Maximilian-Lutz-Realschule Besigheim die Ergebnisse eines Kooperationsprojekts: Ein Schulhalbjahr lang haben sie sich mit den Themen und Objekten der Ausstellung beschäftigt und dabei eigene und erfundene Familiengeschichten in Worte und Bilder gefasst.

Literaturmuseum der Moderne und Schiller-Nationalmuseum

Der Eintritt in die Museen ist an diesem Tag frei. Programm: www.dla-marbach.de

Finissage und Aktionstag
Literaturmuseum der Moderne und Schiller-Nationalmuseum;
Marbach;

Mai 2018

Vom Neckar durch das Murrtal zur Bottwar führt die Tour weitgehend auf dem "Wein-Lese-Pfad". Von Marbach über den Panoramaweg zum Aussichtspunkt "Galgen". Von hier erfolgt der Abstieg ins Murrtal bei Steinheim um dann wieder über ca. 300 Stufen hinauf zur Aussichtsplattform am "Burgberg" zu steigen. Über die Höhe führt der Weg weiter zum "Forsthof" wo eine Mittagsrast vorgesehen ist. Danach geht es weiter über den Bergrücken des "Benning" nach Kleinbottwar. Aussichtskanzeln, eingeschnittene Flusstäler, weite offene Felder und Weinberge wechseln während der Tour ab.

Streckenlänge: ca. 13,5km

Reine Gehzeit: ca. 3 Std. 45 Min., Auf- und Abstiege jeweils ca. 230 Höhenmeter

Bequeme, leicht begehbare Feldwege (Ausnahme ist der Aufstieg über die Weinbergstafeln hinauf zum Burgberg)

Gutes Schuhwerk erforderlich. Getränke und Rucksackvesper nach eigenem Bedarf.

Rückkehr: mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus) nach Marbach.

Anmeldung: Richard Becker, Tel. 07144/ 808700 oder 0160/ 4046954 (bis Samstag vor der Wanderung)

Mind. 6 Personen, max. 20 Personen

Kosten: 10 € pro Person, zzgl. Verzehr und Fahrtkosten

10:00Uhr
Bahnhofsvorplatz
Wanderung Vom Wasser haben's wir gelernt ...
Bahnhofsvorplatz;
Marbach;

An jedem ersten Donnerstag im Monat stehen die Macher des Weinguts Rede und Antwort.

Beginn ist eine Kellerführung, wo Einblick in die Philosophie der Weinbereitung gegeben wird. Danach geht es zur Burg Schaubeck, wo im Kaminzimmer in lockerer Atmosphäre eine Weinprobe zusammen erlebt wird. Für ein schwäbisch-mediterranes Vesper ist gesorgt. Im Anschluss hat der Weinverkauf des Weinguts noch exklusiv für seine Besucher geöffnet.

www.graf-adelmann.com

19:00 - 22:00Uhr
Amtsstrasse 15, Kleinbottwar
Was uns antreibt – offene Weinprobe | Weingut Graf Adelmann
Amtsstrasse 15, Kleinbottwar;
Steinheim;

Als schwäbisch schwätzender humoriger Holdergässler Joseph Dickkopf aus dem 18. Jahrhundert nimmt der Marbacher Stadtarchivar Albrecht Gühring die Gäste auf eine kostümierte Tour zu Marbachs Gassen und Plätzen mit. An drei Stationen bewirten die WG Marbach.

Preis: 19 € pro Person, inkl. Secco, Wein, Sprudel, Knabbereien.

Anmeldung: Tel. 07144/ 6419 oder info@wg-marbach.de.

18:30 - 21:00Uhr
Oberer Torturm
Schwäbische Stadtführung mit dem Holdergässler
Oberer Torturm;
Marbach;

Für einen ganz besonderen Einblick in das Schlossgut!

Die Winzer Hartmann und Joscha Dippon führen Sie in den Hohenbeilsteiner Schlosswengert und den Weinkeller. Sie erzählen von Ihrer Leidenschaft Wein zu machen.

An beiden Tagen                             14 / 16 Uhr

Spitzenkoch Thomas Mayer vom Burgrestaurant kocht für Sie.

An beiden Tagen                              12 - 19 Uhr

Die Kinder fangen und bestimmen mit Hans Schopfer vom NABU unzählige Insekten unseres intakten Ökosystems im Bio-Weinberg.

Sonntag                                          14 / 16 Uhr

Die frisch gewachsenden Kräuter im Weinberg erklärt Ihnen Kräuterpädagogin Claudia Nafzger. Lassen Sie sich einführen in das Geschmacks- erlebnis "Kräuter und Wein".

An beiden Tagen                               15 / 17 Uhr

Chocolatier Dieter Broeckel von der Bank Of Chocolate hält edelste Pralinen und Schokolade zum Probieren und Kaufen bereit.

Samstag                                            11 - 19 Uhr

Tischweinprobe des gesamten Hohenbeilsteiner Sortiments für 14€ sowie Zehntelausschank.

Weinprobe und Verkauf                     11 - 19 Uhr

Schlossgut Hohenbeilstein, Schlossstr. 40

www.schlossgut-hohenbeilstein.de

Tag der offenen Tür im Bio-Weingut
Schlossgut Hohenbeilstein, Schlossstr. 40;
Beilstein;

Samstag und Sonntag 11 bis 18 Uhr. Weinexpertenrunde und Sonntags-Matinee um 11.30 Uhr.
www.sankt-annagarten.de

St. Anna-Gärten 1
Maispitzen im Sankt Annagarten
St. Anna-Gärten 1;
Beilstein;

Brezel-Backen zwischen 13-16 Uhr
Preis: 5,- €, ermäßigt 3,- €, Familienkarte: 12,-€

Badstr. 8, 71729 Erdmannhausen
Brezel-Backen im Brezelmuseum in Erdmannhausen
Badstr. 8, 71729 Erdmannhausen;
Erdmannhausen;
15:00 - 20:00Uhr
Burg Schaubeck, Kleinbottwar
Frühjahrsweinprobe
Burg Schaubeck, Kleinbottwar;
Steinheim;

Seit wann gibt es denn die Brezel und wer hat sie erfunden? Ein italienischer Mönch? Ein Uracher Bäcker? Warum heißt sie so und woher kommt ihre Gestalt? Bekommen Sie Einblicke in Geschichte, Legenden und Geheimnisse rund um das schwäbische Traditionsgebäck.

Anmeldung: Tel. 07144/  888 2565

15:00 - 16:00Uhr
Badstr. 8
Führung durch das Brezelmuseum
Badstr. 8;
Erdmannhausen;

Treffpunkt: Am Tor der Burg Lichtenberg, 71720 Oberstenfeld
Führer: Freiherr von und zu Weiler und Herr Wiedmann
Dauer: ca. 2 Std
Preis: € 10,00 pro Person, ermäßigt € 2,00 (inklusive Verzehr)

Hoch über Oberstenfeld erhebt sich auf der Spitze eines schmalen Ausläufers der Löwensteiner Berge die um 1200 erbaute Burg Lichtenberg. Die Burg wurde nie zerstört und zeigt als eine der besterhaltenen Anlagen die Entwicklung einer Burg vom Hochmittelalter bis zur Neuzeit.

Anmeldung: Tel. 07144/ 102-375

Tipp: Die Burg Lichtenberg ist von Anfang Mai bis Ende Oktober an Sonn- und Feiertagen mit dem Berg- und Talbus erreichbar.

14:00 - 16:00Uhr
Tor der Burg Lichtenberg, 71720 Oberstenfeld
Führung durch Burg Lichtenberg
Tor der Burg Lichtenberg, 71720 Oberstenfeld;
Oberstenfeld;

Bei der Genießertour mit Petra Offergeld und Ingrid Link wird nach den Spuren der Römer gesucht. Man kommt am Gutshof im Mäurich vorbei und erlebt auf dem Weg die Holunderblüte.

Preis: € 12,00 pro Person (inkl. Imbiss und Getränke)

Anmeldung: 07144/ 102-375, Tel. 07062/ 8540 oder pe.offergeld@gmail.com.

14:00 - 17:00Uhr
Frankenstr. 37
Wanderung „Als die Römer frech geworden“
Frankenstr. 37;
Großbottwar;

Leitung: Renate und Günther Lohfink

Dauer: ca. 3 bis 4 Std

Preis: € 35,00 pro Person (inkl. Getränke und Verköstigung)

Bei einer kleinen abenteuerlichen Wanderung durch die Marbacher Terrassen-Weinberge probieren wir Weine aus noch weitgehend unbekannten pilzwiderstandsfähigen (PIWI) Traubensorten. Aus diesen neuen Traubensorten lassen sich aber durchaus Prächtige, Individuelle Weine (PIWI) erzeugen – Interessiert ‚Neues‘ zu erfahren und probieren?

Unterwegs gibt es zu den Weinen passende kulinarische Köstlichkeiten. Zum Schluss diskutieren und philosophieren wir über das Erlebte und Genossene auf Onkel Tom’s Hütte. Wir machen uns gemeinsam Gedanken, wie unsere traditionellen und historischen Terrassenweinberge weiter leben können.

Anmeldung: Tel. 07144/ 22077 oder lohfink@t-online.de.

18:00Uhr
Bahnhof
Weinbergwanderung „Mit PIWI’s in den Feierabend“
Bahnhof;
Marbach;

Erleben Sie Ausblicke und Eindrücke bei einem Abendspaziergang im Bottwartal.
Geschichte, Weinbau und Genuss – drei Themen die Sie an diesem Abend begleiten. Dabei lernen Sie den schwäbischen Kultwein Trollinger in unterschiedlichster Art kennen.
Leistungen:
Wein-Ver-Führungs Tour mit spannenden Erlebnissen
Begrüßungssekt
3 er Trollinger Verkostung
2 mal regionaler Imbiss
Mineralwasser
Steinkauz Apfelsaft
Kosten: 25 € pro Person, 8 € pro Kind
Anmeldung und Information:
Wolfgang Link, zert. Weinerlebnisführer
Ingrid Link, zert. Tourismusführerin
Frankenstr. 37, 71723 Großbottwar
Tel. 07148 – 8137, mobil 0157 –7 11 45 735
e.mail: link-grossbottwar@t-online.de
www.wein-ver-fuehrung.de

18:30 - 21:30Uhr
Kleinbottwar, Parkplatz Ende Friedhofstraße
Wein-Ver-Führung bei Sonnenuntergang
Kleinbottwar, Parkplatz Ende Friedhofstraße;
Steinheim;

Internationaler Museumstag mit Jan Wagner: >Lauter Lieblingsstücke...<
...werden am Internationalen Museumstag im Schiller-Nationalmuseum und Literaturmuseum der Moderne vorgestellt. Den Auftakt macht der Schriftsteller und Büchner-Preisträger Jan Wagner um 11 Uhr mit einer Rede über Eduart Mörike.

Literaturmuseum der Moderne und Schiller-Nationalmuseum

Der Eintritt in die Museen ist an diesem Tag frei.

Internationaler Museumstag
Literaturmuseum der Moderne und Schiller-Nationalmuseum;
Marbach;

Wenn die 19. Auflage des mz3athlons startet, herrscht wieder Ausnahmezustand in Steinheim. Rund 700 Athleten werden beim größten Triathlon-Wettkampf der Region dabei sein. Das Besondere: Der Großteil davon sind Hobby-Sportler, und die Freude am Sport steht im Vordergrund.

Die Teilnehmer können zwischen der light-, classic- und heavy-Variante mit unterschiedlichen Distanzen wählen. Kinder können sich beim trz2athlon messen.

Riedstadion, Wellarium - Steinheim

Anmeldung ab Mitte Februar unter www.mz3athlon.de

MZ-Triathlon
Riedstadion, Wellarium - Steinheim;
Steinheim;

Building Bridges II - Andreás Schiff präsentiert junge Pianisten: János Palojtay

Seit dem 17. Lebensjahr ist er auf den großen Konzertbühnen der Welt zu Gast - János Palotay hat Klavier und Komposition studiert, war Sieger des Improvisationswettbewerbs des Béla Bartók Konservatoriums und hat u.a. den Zweiten Preis beim Ersten Internationalen Chopin Wettbewerb in Budapest gewonnen. In Marbach spielt er Werke von Haydn, Brahms, Debussy und Bartók.

19:30Uhr

Eintritt: 18,-€/ erm. 14,-€/ für Mitglieder der DSG 10,€

Konzert: Building Bridges II
;
;

Köstliche Weine und kulinarische Leckereien sind am gesamten Pfingstwochenende beim Weingut Forsthof in Kleinbottwar zu genießen. Das Weinfest an Pfingsten gilt seit vielen Jahren als Highlight in der Region. Im malerischen Ambiente des Weingutes wird 4 Tage gefeiert, verkostet, geschlemmt und auch getanzt.
Weinverkauf, überdachter Freisitz, Zelt, Weinprobierpavillon, Gutsbar mit Erdbeerbowle und Weincocktails.

www.weingut-forsthof.com

Weingut Forsthof, Forsthof 4
Weinfest an Pfingsten
Weingut Forsthof, Forsthof 4;
Steinheim-Kleinbottwar;

Beim Deutschen Mühlentag ist die Ölmühle Jäger in Marbach geöffnet. Info-Tel. 07144/ 102-297.

Deutscher Mühlentag
;
Marbach;

Mit dem Kanu wird mit Renate und Günther Lohfink von Hoheneck auf dem Neckar nach Benningen gepaddelt. Unterwegs gibt es eine Wein-Enten-Jagd und einen kleinen Snack sowie  wertvolle Weine aus den dortigen Steillagen.  In Benningen stärken wir uns inmitten der Weinberge mit einem Wengerter-Picknick. Zurück geht es mit dem Lanz-Bulldog durch die Hohenecker Steillagen-Weinberge mit Blick auf unsere Paddelstrecke.

Preis: € 75,00 pro Person (inkl. Getränke und Verköstigung)

Anmeldung: Tel. 07144/ 22077 oder lohfink@t-online.de.

11:00 - 17:00Uhr
Kanustation der Zugvögel beim „Uferstüble“ in Hoheneck
Kanutour „Paddelnder Weingenuss auf dem Neckar-Fluss“
Kanustation der Zugvögel beim „Uferstüble“ in Hoheneck;
Ludwigsburg;
Termine der Führungen durch die Stiftskirche im Jahr 2018:
17.6., 29.7., 26.8. und 23.9.2018
Kirchenführer: Werner Lämmle
Eintritt frei. Spenden werden gerne entgegengenommen.
Ohne Anmeldung.
14:30 - 16:00Uhr
Stiftskirche
Führung durch die Stiftskirche
Stiftskirche;
Oberstenfeld;

Von der Stadtmauer Großbottwars aus führt der Weg durch die Weinberge und auf die Höhe des Harzbergs. Dann geht es durch den Wald, nahezu eben, bis zum Aussichtspunkt "Burg Lichtenberg", einer gut erhaltenen Stauferburg. Zurück über den Bergrücken, duch die Weinlagen von Hof und Lembach, kommt man wieder hinunter nach Großbottwar. Streckenlänge: 15 km, reine Gehzeit: 4 Std und 15 Min.

Preis: 10 € pro Person

Anmeldung bis spätestens Samstag vor dem Termin: Richard Becker, Tel. 07144/ 808700 oder 0160/ 4046954

10:00Uhr
Parkplatz an der Stadtmauer
Wanderung Zum Wahrzeichen des Bottwartals
Parkplatz an der Stadtmauer;
Großbottwar;

Juni 2018

Genießen Sie im Sommer unsere Freilicht- Weinproben im Hohenbeilsteiner Schlosspark!

Fachsimpeln Sie mit den Weinmachern des Schlossguts oder spüren Sie das Lüftchen im Schlosspark unter den großen Bäumen.

Familie Dippon backt frischen Flammkuchen im hofeigenen Backhaus und bietet zudem selbergemachte Kuchen und Kaffee an.

Es erwartet Sie ein entspannter und genussreicher Nachmittag.

Tischweinprobe des gesamten Hohenbeilsteiner Sortiments für 14€ und Zehntelausschank.

Weinprobe und Verkauf                         12-19 Uhr

12:00 - 19:00Uhr
Schlossgut Hohenbeilstein, Schlossstr. 40

www.schlossgut-hohenbeilstein.de

Weine im Park
Schlossgut Hohenbeilstein, Schlossstr. 40;
Beilstein;

Wein, Wandern und Genuss – Unter diesem Motto lädt das Bottwartal Wanderfreunde wie Weinliebhaber und Genussmenschen dazu ein, gemeinsam auf Wanderschaft durch die bisweilen paradiesisch anmutende Landschaft mit ihren Weinbergen, Obstbaumwiesen und Feldern zu gehen.

Weitere Informationen: http://www.marbach-bottwartal.de/wein-wandern-und-genuss.html

11:00 - 18:00Uhr
Bottwartal
Wein, Wandern und Genuss
Bottwartal;
Großbottwar, Kleinbottwar, Beilstein;

Genießen Sie Spargel mit ausgewählten Weinen! Es erwartet Sie eine kleine a la carte Auswahlkarte mit saisonalen Spargelgerichten sowie passenden Weinempfehlungen - ebenfalls a la carte.

11:00 - 18:00Uhr
Bottwartaler Winzer, Oberstenfelder Str. 80, 71723 Großbottwar

Weitere Inforamtionen unter Tel.: 07148 96 00 0 oder www.bottwartalerwinzer.de

Spargel & Wein
Bottwartaler Winzer, Oberstenfelder Str. 80, 71723 Großbottwar;
Großbottwar;

Treffpunkt: Am Tor der Burg Lichtenberg, 71720 Oberstenfeld
Führer: Freiherr von und zu Weiler und Herr Wiedmann
Dauer: ca. 1 1/2 Std
Preis: € 10,00 pro Person, ermäßigt € 2,00 (inklusive 1 Glas Wein und Butterbrezel)

Anmeldung: Tel. 07144/ 102-375

Tipp: Die Burg Lichtenberg ist von Anfang Mai bis Ende Oktober an Sonn- und Feiertagen mit dem Berg- und Talbus erreichbar.

14:00 - 16:00Uhr
Tor der Burg Lichtenberg
Führung durch die Burg Lichtenberg
Tor der Burg Lichtenberg;
Oberstenfeld;

Vom Neckar durch das Murrtal zur Bottwar führt die Tour weitgehend auf dem "Wein-Lese-Pfad". Von Marbach über den Panoramaweg zum Aussichtspunkt "Galgen". Von hier erfolgt der Abstieg ins Murrtal bei Steinheim um dann wieder über ca. 300 Stufen hinauf zur Aussichtsplattform am "Burgberg" zu steigen. Über die Höhe führt der Weg weiter zum "Forsthof" wo eine Mittagsrast vorgesehen ist. Danach geht es weiter über den Bergrücken des "Benning" nach Kleinbottwar. Aussichtskanzeln, eingeschnittene Flusstäler, weite offene Felder und Weinberge wechseln während der Tour ab.

Streckenlänge: ca. 13,5km

Reine Gehzeit: ca. 3 Std. 45 Min., Auf- und Abstiege jeweils ca. 230 Höhenmeter

Bequeme, leicht begehbare Feldwege (Ausnahme ist der Aufstieg über die Weinbergstafeln hinauf zum Burgberg)

Gutes Schuhwerk erforderlich. Getränke und Rucksackvesper nach eigenem Bedarf.

Rückkehr: mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus) nach Marbach.

Anmeldung: Richard Becker, Tel. 07144/ 808700 oder 0160/ 4046954 (bis Samstag vor der Wanderung)

Mind. 6 Personen, max. 20 Personen

Kosten: 10 € pro Person, zzgl. Verzehr und Fahrtkosten

 

 

 

 

10:00Uhr
Bahnhofsvorplatz
Wanderung "Vom Wasser haben wir's gelernt"
Bahnhofsvorplatz;
Marbach;

Endlich einmal nicht zu Fuß auf literarische Spurensuche gehen, sondern gemütlich durch Stadt und Weinberge tuckern, dieser vielfache Wunsch wird nun wahr. Die Schillerhöhe oben, das Schillerhaus unten, dazwischen die idyllischen Holdergassen und der Wein-Lese-Weg hoch oben in den Weinbergen – das alles erschließt sich mühelos auf unserer Tour im Elektro-Tuk-Tuk.

Leitung: Christa Schultheiß und Birger Laing

Dauer: ca. 2 Std

Preis: € 59 pro Person (inkl. ein Glas Wein)

Anmeldung: Tel. 07144/ 841216 oder info@litspaz.de

18:00 - 20:00Uhr
Rathaus, Marktstr. 23
Schiller, Wein und TukTuk – eine literarische Rundfahrt im Elektro-TukTuk
Rathaus, Marktstr. 23;
Marbach;
Winzerhausen - Grossbottwar

Info-Tel.: 07148 / 310

Winzerhäuser Straßenfest
Winzerhausen - Grossbottwar;
Grossbottwar;

Preis: 12 € pro Person (inkl. kleiner Imbiss)

Die neugierige und geschwätzige Frau Nägele, Putzfrau vom Archiv, erzählt bei ihrem Kehrwochen-Kontrollgang durch die verwinkelten Gassen des Steinheimer Stadtkerns Geschichten über „d‘ Häuser, d‘ Leut ond alde Zeita“.

Anmeldung: Tel. 0175/ 9870836 oder info@helga-becker.de

 

14:00 - 15:30Uhr
Museum für Kloster- und Stadtgeschichte, Friedrichstr. 8
Kostümführung „D’ Frau Nägele verzehld“
Museum für Kloster- und Stadtgeschichte, Friedrichstr. 8;
Steinheim;

Über Jahrhunderte hinweg wird die französische Hauptstadt gelesen, erdacht und erschrieben. Als Sehnsuchtsort, Projektionsfläche und Metropole zieht sie Neugierige und Landflüchtige, Künstler und Lebenskünstler, die Avantgarden und die Archäologen an. Im Zentrum der Ausstellung stehen die Paris-Bilder deutscher Autoren wie Siegfried Kracauer, Walter Benjamin, Ernst Jünger, Paul Celan, Undine Gruenter und Hans Magnus Enzensberger.

Literaturmuseum der Moderne
WECHSELAUSSTELLUNG: Die Erfindung von Paris
Literaturmuseum der Moderne;
Marbach;

Über Jahrhunderte hinweg wird die französische Hauptstadt gelesen, erdacht und erschrieben. Als Sehnsuchtsort, Projektionsfläche und Metropole zieht sie Neugierige und Landflüchtige, Künstler und Lebenskünstler, die Avantgarden und die Archäologen an. Im Zentrum der Ausstellung stehen die Paris-Bilder deutscher Autoren wie Siegfried Kracauer, Walter Benjamin, Ernst Jünger, Paul Celan, Undine Gruenter und Hans Magnus Enzensberger. Zur Ausstellungseröffnung sprechen Anne-Marie Descôtes, Botschafterin der Französischen Republik in Deuetschland, und Ulrich Wickert. Der legendäre >Tagesthemen<-Moderator war zehn Jahre ARD-Korresponden in Paris und schreibt erfolgreiche Sachbücher (>Frankreich muss man lieben, um es zu verstehen<, 2017) und Frankreich-Krimis. Aufgrund seiner Verdienste um die deutsch-französischen Beziehungen ist er seit 2005 Offizier der französischen Ehrenlegion.

19:30Uhr
Deutsches Literaturarchiv Marbach, Humboldt-Saal

Eintritt frei.

Ausstellungseröffnung: Die Erfindung von Paris
Deutsches Literaturarchiv Marbach, Humboldt-Saal;
Marbach;

Der Nachlass Reinhard Koselleks ist durch einen spektakulären Fund im Haus des Historikers bereichert worden: Ein altes Kästchen wirft neues Licht auf die Quellengründe der >Geschichtlichen Grundbegriffe<. Jan Eike Dunkhase und Ulrich Raulff lüften den Deckel.

19:30Uhr
Deutsches Literaturarchiv Marbach, Humboldt-Saal

Eintritt: 7,- € / erm. 5,- €/ für Mitglieder der DSG 3,50 €

Zeitkapsel 51: >Out of the box. Frühe Rauchzeichen der Begriffsgeschichte
Deutsches Literaturarchiv Marbach, Humboldt-Saal;
Marbach;

www.dla-marbach.de

www.museum-im-adler.de

 

Internationaler Museumstag
;
Marbach, Benningen, Steinheim;

Bei der Ortsführung in Höpfigheim mit Albrecht Leize besichtigt man das Schlössle sowie eine Orgelwerkstatt.

Preis: 12 € pro Person (inkl. Kaffee und Kuchen im Anschluss an die Führung), Kinder sind frei.

Anmeldung: Tel. 07144/ 24674.

13:30 - 15:30Uhr
Schlosshof 14, Höpfigheim
Ortsführung in Höpfigheim
Schlosshof 14, Höpfigheim;
Steinheim;
Weitere Termine der Führungen durch die Stiftskirche im Jahr 2018:
29.7., 26.8. und 23.9.2018
Kirchenführer: Werner Lämmle
Eintritt frei. Spenden werden gerne entgegengenommen.
Ohne Anmeldung.
14:30 - 16:00Uhr
Stiftkirche
Führung durch die Stiftskirche
Stiftkirche;
Oberstenfeld;

Weltliteratur am Neckar. Ein Abend mit David Grossman.

2017 erhielt David Grossman als erster israelischer Schriftsteller den renommierten Man Booker Preis. In Marbach liest er aus seinem jüngsten Meisterwerk "Kommt ein Pferd in die Bar" und gibt im Gespräch mit der Literaturwissenschaftlerin Anat Feinberg Auskunft über sein Schreiben und das Leben in Israel.

In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg.

 

19:30Uhr
Deutsches Literaturarchiv Marbach, Humboldt-Saal

Eintritt: 9,- Euro / erm. 7,- Euro / für Mitglieder der DSG 4,50 Euro.

LESUNG UND GESPRÄCH
Deutsches Literaturarchiv Marbach, Humboldt-Saal;
Marbach;

Dauer: ca. 4 Std. (Bustour 3 Std.)
Preis: 39,90 pro Person ((inkl. 6 Weine zur Probe und Vesperteller)

Fahren Sie im Oldtimer-Cabriobus durch die wunderschöner Region des Bottwartales. Genießen Sie die einzigartige Landschaft und die feinen Weine, erfahren Sie Interessantes und Wissenswertes über beides - den Wein und seine Region.

14:00 - 18:00Uhr
Bottwartaler Winzer, Oberstenfelder Str. 80, 71723 Großbottwar

Anmeldung: Tel. 07148/96000 oder info@bottwartalerwinzer.de

Genussvolle Rundfahrt mit dem Oldtimer-Cabriobus ab Großbottwar
Bottwartaler Winzer, Oberstenfelder Str. 80, 71723 Großbottwar;
Großbottwar;

Beteiligung aller Vereine, Infotel. 07062/ 261-0, www.oberstenfeld.de

Ortsmitte
Fleckenfest
Ortsmitte;
Oberstenfeld;

Bei einer kleinen abenteuerlichen Wanderung mit Renate und Günther Lohfink durch die Marbacher Weinberge vergleichen wir Weine aus noch weitgehend unbekannten pilzwiderstandsfähigen (PIWI) Traubensorten mit unseren traditionellen Sorten. Unterwegs gibt es zu den Weinen passende kulinarische Köstlichkeiten. Zum Schluss diskutieren und philosophieren wir über das Erlebte und Genossene auf Onkel Tom’s Hütte.

Preis: € 35,00 pro Person (inkl. Getränke und Verköstigung)

Anmeldung: Tel. 07144/ 22077 oder lohfink@t-online.de.

 

14:00 - 19:00Uhr
Bahnhof
Weinbergwanderung „Sensorisches Weinerlebnis“
Bahnhof;
Marbach;

Beim Spaziergang durch die idyllische Landschaft gibt es einige Informationen rund um den Weinberg und das Bottwartal. Bei der Rast am Weinberghäusle wird man mit einem traumhaften Blick bis nach Stuttgart belohnt.

Preis: 29,00 € pro Person (inkl. 6 Weine und Vesper)
Anmeldung: Familie Gemmrich, Tel. 07062/ 3514 oder bg@gemmrich.de

18:00Uhr
Weingut und Edelbrennerei Gemmrich, Löwensteiner Str. 34, 71717 Beilstein
Weinbergspaziergang und Weinprobe in Beilstein
Weingut und Edelbrennerei Gemmrich, Löwensteiner Str. 34, 71717 Beilstein;
Beilstein;

Radtour mit Günther Schuster und Weinprobe im Weingut Schäfer, Kleinbottwar .

Infos unter www.weinlust.eu

Weingut Schäfer
Wine and Bike | Weingut Schäfer
Weingut Schäfer;
Steinheim;

Von der Stadtmauer Großbottwars aus führt der Weg durch die Weinberge und auf die Höhe des Harzbergs. Dann geht es durch den Wald, nahezu eben, bis zum Aussichtspunkt "Burg Lichtenberg", einer gut erhaltenen Stauferburg. Zurück über den Bergrücken, duch die Weinlagen von Hof und Lembach, kommt man wieder hinunter nach Großbottwar. Streckenlänge: 15 km, reine Gehzeit: 4 Std und 15 Min.

Preis: 10 € pro Person

Anmeldung bis spätestens Samstag vor dem Termin: Richard Becker, Tel. 07144/ 808700 oder 0160/ 4046954

10:00Uhr
Parkplatz an der Stadtmauer
Wanderung Zum Wahrzeichen des Bottwartals
Parkplatz an der Stadtmauer;
Großbottwar;

Eine Menschenstudie von Tobias Frühauf nach Motiven von Gotthold Ephraim Lessing (Uraufführung)

Regie: Philipp Wolpert, Bühnenbild: Felix und Manuel Seiter

Wirtschaftliche Rezession. Ein vergessener Kleinstaat im Nirgendwo, der die besten Zeiten längst hinter sich gelassen hat. Oberhaupt Senator Hettore Gonzaga begehrt die bürgerliche Emilia aus dem Hause Galotti. Mithilfe seines korrupten Finanziers Marinelli schmiedet er ein Komplott, um das Herz der Angebeteten zu gewinnen. Doch Marinelli verfolgt eigene Pläne und nutzt Gonzagas Liebeswahn für seine intriganten Machenschaften.

Der Klassiker der Aufklärung erhält einen neuen Anstrich und präsentiert sich als groteskes Schauspiel, in dessen Fokus kontemporäre Themenkomplexe wie Lobbyismus, Staatswillkür und die Privatisierung des Einzelnen stehen. Doch wie positioniert sich eine Emilia in dieser Umwelt, die in einer fremdgesteuerten Tragödie der Leidenschaften Einblicke in ein kaputtes System erhält?

Aufführungen: 28.6., 29.6., 30.6., 1.7., 7.7., 8.7., 12.7., 18.7., 21.7., 22.7.2018

Beginn: 20 Uhr

Dauer: ca. 150 min. (mit Pause)

Eintrittspreis: 22 €, ermäßigt: 17 € (z.B. Studenten, Menschen mit Handicap)

Freilichtveranstaltung, Einlass: 18:30 Uhr.

 

Burgplatz

Infos & Tickets: www.marbacher-theaterfestspiele.de

Marbacher Theaterfestspiele: EMILIA GALOTTI
Burgplatz;
Marbach;

Durch Schillers Geburt hat Marbach eine historische und kulturelle Bedeutung. Zwei junge Theatermacher, ein Kulturverein und eine Vision. Ein neuartiges Theaterformat, das Talent- und Jugendförderung, moderne Theaterästhetik und Tradition in einem besonderen Kulturereignis vereint.
Der Marbacher Kulturverein Südlich vom Ochsen und die Stadt Marbach werden in künstlerischer Zusammenarbeit mit dem jungen Theaterlabel Tacheles und Tarantismus die
1. Marbacher Theaterfestspieleveranstalten. Mit Tobias Frühauf und Philipp Wolpert konnte der Veranstalter zwei Newcomer der Theaterszene engagieren, die als Deutschlands jüngste Intendanten ihr Debüt in dieser Funktion feiern.
Für vier Wochen, vom 28.06. bis zum 22.07.2018, weht Festspiel-Flair durch die Straßen Marbachs. Neben internationalen professionellen Schauspielern, die für diese Zeit engagiert werden, sollen Schauspielnachwuchstalente eine Plattform erhalten.
Unter freiem Sommerhimmel können die Besucher auf dem malerischen Burgplatz eine moderne Bühnenfassung des Klassikers
„Emilia Galotti“von Tobias Frühauf, eine Menschenstudie nach Motiven von Gotthold Ephraim Lessing, sowie das Kinder- und Familienstück „Der kleine Prinz“von Antoine de Saint-Exupéry erleben.
Im intimen Schlosskeller nimmt Musicaldarsteller Fabian Egli das Publikum mit, auf eine Reise in die 20er Jahre und flaniert in
»Heute geh’n wir morgen erst ins Bett«singend über den Berliner Kurfürstendamm. Zudem wird als Kammerspiel das Einpersonenstück „Vergessen – literarische Lethe“von Tobias Frühauf gespielt. Ein historischer Roadtrip, welcher sich den in Vergessenheit geratenen Literaten des frühen 20. Jahrhunderts widmet.
Auf künstlerisch hohem Niveau wird die Spielzeit ein vielseitiges Programm bieten, dessen Spektrum vom zeitgenössischen Experimentaltheater bis hin zum Vaudeville-Chansonabend reicht. Ein einmaliges Theatererlebnis inmitten der historischen Schillerstadt.
Die Termine zu den Theateraufführungen sind im Veranstaltungskalender separat zu finden.

www.marbacher-theaterfestspiele.de

 

verschiedene Veranstaltungsorte
1. Marbacher Theaterfestspiele
verschiedene Veranstaltungsorte;
Marbach;

Sa 11 bis 19 Uhr

So 11 bis 18 Uhr

Infotel. 07144 4654

Schillerhöhe - Marbach a. Neckar
Töpfer- und Kunsthandwerkermarkt
Schillerhöhe - Marbach a. Neckar;
Marbach;

Juli 2018

Verkaufsoffener Sonntag mit Programm für die ganze Familie.

Innenstadt

www.igs-marbach.de

IGS Marbach, Info-Tel. 07144 841512

Marbacher Erlebnistag
Innenstadt;
Schillerstadt Marbach;

Kinderstück ab sechs Jahren von Antoine de Saint-Exupéry, übersetzt und dramatisiert von Leah Wewoda (auch Regie), Bühnenbild: Felix und Manuel Seiter

Erzählt wird die Geschichte des kleinen Prinzen, der vor seiner großen Liebe, einer Rose, flüchtet. Daraufhin strandet er auf einem fremden Planeten – der Erde. Dort erkundet er seine Umwelt, stets offen, wach und neugierig, und begegnet verschiedenen Charakteren aus Menschen- und Tierwelt.

Die Inszenierung zeigt, dass jede Begegnung eine Erfahrung ist, die es wert ist, gemacht zu werden und dass es sich lohnt, einander offen und offenherzig zu begegnen. Im Zusammenspiel aus einer starken Bildsprache, Musik und Worten, begleiten Zuschauer aller Altersstufen - Kinder wie Erwachsene - die Erlebnisse des kleinen Prinzen mit dem neugierigen Blick für das Kleine.

Aufführungen: 1.7., 3.7., 5.7., 7.7., 8.7., 11.7., 14.7., 15.7., 17.7., 21.7., 22.7.2018, 10.30 bzw. 11 Uhr

Dauer: ca. 65 min. (ohne Pause)

Eintrittspreis: 15 € , ermäßigt: 8 € (z.B. Kinder, Menschen mit Handicap)

Freilichtveranstaltung, Einlass 30 Minuten vor Beginn.

 

Burgplatz
Marbacher Theaterfestspiele: DER KLEINE PRINZ
Burgplatz;
Marbach;

Nach Einweisung und kurzem Training heißt es gräuschlos und mit einem faszinierenden Fahrgefühl die Wein- und Kulturlandschaft genießen. Stopps vermitteln Wissenswertes rund um den Wein, und zum Schluss belohnen Weinproben und kulinarische Köstlichkeiten.
Preis: 98,00 € pro Person

Weitere Tour: Beginn 15.30 Uhr.

Anmeldung: Tel. 07144/22077, www.weinerlebnisführer.de

10:00Uhr
Weingärtner Marbach, Affalterbacher Str. 65, 71672 Marbach a. Neckar
Dem Wein auf der Spur bei der Segway-Tour
Weingärtner Marbach, Affalterbacher Str. 65, 71672 Marbach a. Neckar;
Marbach;

Hoch über Oberstenfeld erhebt sich auf der Spitze eines schmalen Ausläufers der Löwensteiner Berge die um 1200 erbaute Burg Lichtenberg. Die Burg wurde nie zerstört und zeigt als eine der besterhaltenen Anlagen die Entwicklung einer Burg vom Hochmittelalter bis zur Neuzeit.

Tipp: Die Burg Lichtenberg ist von Anfang Mai bis Ende Oktober an Sonn- und Feiertagen mit dem Berg- und Talbus erreichbar.

14:00 - 16:00Uhr
Am Tor der Burg Lichtenberg, 71720 Oberstenfeld

Preis: € 10,00 pro Person, ermäßigt € 2,00 (inklusive 1 Glas Wein und Gebäck)

Anmeldung: Tel. 07144 102-375

Führung durch die Burg Lichtenberg in Oberstenfeld
Am Tor der Burg Lichtenberg, 71720 Oberstenfeld;
;

Mit dem Oldtimerbus geht es kreuz und quer durch's Neckar- und Bottwartal. Himmlische Ausblicke und der Reiz dieser Kulturlandschaft lassen den Alltag vergessen. Unterwegs werden außergewöhnliche Weine mit den dazu passenden Snacks probiert. Man besichtigt eine traumhafte Teichanlage und genießt dort die frisch geräucherten Forellen. Während einer kleinen Wanderung gibt es Kaffee und Gebäck.

Anmeldung: Renate und Günther Lohfink: Tel. 07144/ 22077

10:30 - 17:00Uhr
Bahnhof Marbach, 71672 Marbach am Neckar
Weingenuss mit dem Oldiebus
Bahnhof Marbach, 71672 Marbach am Neckar;
Marbach;

Mit dem Oldtimerbus geht es kreuz und quer durch´s Neckar- und Bottwartal. Himmlische Ausblicke und der Reiz dieser Kulturlandschaft lassen den Alltag vergessen. Während der Fahrt werden außergwöhnliche Weine mit den dazu passenden Snacks probiert, eine Teichanlage wird besichtigt und zum Schluss gibt es während einer kleinen Wanderung Kaffee und Gebäck.

Preis: 75,00 € bei mind. 18 Teilnehmern

Anmeldung: Tel. 07144/22077, www.weinerlebnisführer.de

10:30 - 17:00Uhr
Treffpunkt: Bahnhof Marbach, 71672 Marbach am Neckar
Wein und Genuss mit dem Oldiebus
Treffpunkt: Bahnhof Marbach, 71672 Marbach am Neckar;
Marbach;

Szenischer Vaudeville-Chansonabend von und mit Fabian Egli (Uraufführung)

Berlin, 1927. Hans wohnt in Charlottenburg, Fasanenstraße 49, zur Untermiete. Das Radio bringt die Klänge der Revuen, Singspiele und Tonfilme bis in seine Kammer. Aber Hans zieht es hinaus auf den Boulevard der Träume. Er ist fest entschlossen, heute Abend mit seiner Angebeteten über den Kurfürstendamm zu flanieren. Nur weiß sie noch nichts davon. Auch nicht davon, dass sie seine Angebetete ist. Das Publikum ist dabei auf diesem Spaziergang, bei welchem die unsterbliche Musik der 20er-Jahre den Ton angibt. Vergnügt und nachdenklich. Tief traurig und überschäumend vor Freude. „Bel Ami", „Ich tanze mit dir in den Himmel hinein" - „Musik! Musik! Musik!" - ab auf den Ku‘damm!

Mit Fabian Egli (Bariton) und Christoph-Johannes Eichhorn (am Piano)

Termine: 5.7., 6.7., 13.7., 14.7., 19.7., 20.7.2018

Dauer: ca. 120 min. (mit Pause)

Eintrittspreis: 23 €

Einlass: 19:00 Uhr

Schlosskeller
Marbacher Theaterfestspiele: HEUTE GEH‘N WIR MORGEN ERST INS BETT
Schlosskeller;
Marbach;

Joscha und Silke Dippon laden Sie herzlich zur Sommerparty auf das Schlossgut ein.

Wine o `clock                        15 - 24 Uhr

Weine aus dem Hohenbeilsteiner Schlosswengert begleiten Sie durch den Abend. Genießen Sie den Sommer bei einem Glas Wein, Musik und toller Stimmung.

Außerdem gibt es kulinarische Leckereien vom Grill und vom eigenen Backhäusle - zubereitet von Juniorchef Joscha persönlich.

Schlossgut Hohenbeilstein, Schlossstr. 40

www.schlossgut-hohenbeilstein.de

Sommerparty
Schlossgut Hohenbeilstein, Schlossstr. 40;
Beilstein;

Geboten wird vielerlei, natürlich in erster Linie für Gaumen und Magen, aber auch die vielen Viertelesschlotzer kommen bestimmt auf ihre Kosten. Ein Blick in die Feschtlesbroschüre zeigt die reiche Auswahl: traditionelle schwäbische Spezialitäten haben im Angebot der Vereine genauso ihren Platz wie Grill- und Fischspezialitäten.

 

Rund um das Rathaus - Steinheim
Marktplatzfest
Rund um das Rathaus - Steinheim;
Steinheim;

Das Frühstück gilt als die wichtigste Mahlzeit am Tag - und was wichtig ist, soll Spaß machen. Deshalb verlegen wir das Frühstück in die Weinberge. Beginnen Sie den Tag mit Sonnenstrahlen, frischer Luft und einem Gläschen Sekt oder Secco. Genießen Sie ein reichhaltiges, regionales Frühstück in der schönen Natur des Bottwartals.

09:30 - 12:00Uhr
Parkplatz der Bottwartaler Winzer, Oberstenfelder Str. 80, 71723 Großbottwar

Nach einem gemeinsamen Spazirgang erwartet die Teilnehmer eine reichhaltige Speisenauswahl, Sekt, Secco, Säfte, Tee und Kaffee.

Preis: 25,00 € pro Person (inkl. Verköstigung)

Weitere Informationen unter Tel.: 07148 96000 oder www.bottwartalerwinzer.de

Sektfrühstück in der Natur
Parkplatz der Bottwartaler Winzer, Oberstenfelder Str. 80, 71723 Großbottwar;
Großbottwar;

Eine literarische Zeitreise von Tobias Frühauf durch die frühe Moderne, Regie: Philipp Wolpert

Das Stück schildert das Schaffen des fiktiven Verlegers Kasimir Kranz um die Jahre 1910 bis 1933. Kranz berichtet von seinem Werdegang, von seinem anfänglichen Brennen für seine Passion und Selbstverwirklichung bis hin zum Verglühen im gleichgeschalteten Nazi-Deutschland. Insbesondere wird die Beziehung des Verlegers zu Literaten thematisiert, die heute weitestgehend in Vergessenheit geraten sind. Kranz stellt die schillernden Persönlichkeiten der frühen Moderne mitsamt ihren Schrullen anhand geeigneter Lyrik, Prosa etc. aus deren OEuvre vor. Um den zeitlichen Kontext zu wahren, werden die Biographien der Künstler mit einschneidenden Ereignissen der damaligen Zeit in Szene gesetzt. Das Augenmerk liegt vor allem auf den avantgardistischen Strömungen wie Expressionismus und Dadaismus.

Termine: 16. und 17.7.2018

Dauer: ca. 90 min. (ohne Pause)

Eintrittspreis: 16 €

Einlass: 19:00 Uhr

Schlosskeller
Marbacher Theaterfestspiele: VERGESSEN – LITERARISCHE LETHE
Schlosskeller;
Marbach;

Weinfest auf dem Burgparkplatz. Es sind alle Beilsteiner Weinerzeuger beteiligt. 

Parkplatz Burg Hohenbeilstein
Weinbergfest
Parkplatz Burg Hohenbeilstein;
Beilstein;
Prevorst - Oberstenfeld

Alle Informationen unter www.ssv-prevorst.de

Seifenkutschenrennen
Prevorst - Oberstenfeld;
Oberstenfeld;

Der Spaziergang mit Dorothea Baltzer folgt den literarischen Spuren mit dem Geburtshaus Friedrich Schillers, den Wohnstätten seiner Vorfahren und dem Elternhaus Ottilie Wildermuths bis zur Schillerhöhe, wo die Literaturmuseen das Schiller-Denkmal umgeben.

Preis: 10,00 € pro Person.

Anmeldung nur für Gruppen ab 10 Personen: Tel. 07144/ 841216 oder info@litspaz.de.

15:00 - 17:00Uhr
Torhaus Alexanderkirche
Literaturspaziergang Es muss ja nicht nur Schiller sein
Torhaus Alexanderkirche;
Marbach;

August 2018

Das Sommerfest findet jährlich am 1. Wochenende im August statt: Dieses Jahr von 3. bis 6. August 2018. Von Freitag bis Montag freuen wir uns über sonniges Wetter, guten Wein und Ihren Besuch. Freitag, Samstag und Montag ab 17:00 Uhr, Sonntag bereits ab 11:30 Uhr.

Schauen Sie vorbei, genießen Sie leckeres Essen, tolle Weine und die schöne Atmosphäre. Und für die Kinder gibts einen Spielplatz mit Strohhüpfburg. Samstag und Montag mit Live Musik.

Weingut Stegmaier, Gartenstraße 37

 

www.stegmaier-erdmannhausen.de

Stegmaiers Sommerfest
Weingut Stegmaier, Gartenstraße 37;
Erdmannhausen;

Auf Schusters Rappen geht es durch die Marbacher Weinberge, Streuobstwiesen und zu himmlischen Ausblicken. Man erfährt viel vom Württemberger Sekt und Secco, zum Sektausbau, zum Weinbau und zur Kulturlandschaft. Unterwegs werden die prickelnden Köstlichkeiten der Weingärtner Marbach probiert. Zum Schluss klingt die Tour mit Lagerfeuerromantik, Rotwein und einer Überraschung aus.

18:00 - 22:00Uhr
Parkplatz Krankenhaus, 71672 Marbach am Neckar

Leistungen: Geführte Weinerlebnistour in den Marbacher Weinbergen, 3 Secco-Proben, 2 Sekt-Proben, 1 Glas Rotwein am Lagerfeuer, Mineralwasser, kleine Snacks passend zu Sekt und Secco

Auf Schusters Rappen geht es durch die Marbacher Weinberge, Streuobstwiesen und zu himmlischen Ausblicken. Man erfährt viel vom Württemberger Sekt und Secco, zum Sektausbau, zum Weinbau und zur Kulturlandschaft. Unterwegs werden die prickelnden Köstlichkeiten der Weingärtner Marbach probiert und zum Schluss klingt die Tour mit Lagerfeuerromantik, Rotwein und einer Überraschung aus.

Anmeldung: Tel. 07144 22077, lohfink@t-online.de.

 

Weinerlebnisführung „Prickelnder Sonnenuntergang“
Parkplatz Krankenhaus, 71672 Marbach am Neckar;
Marbach;

Genießen Sie im Sommer unsere Freilicht- Weinproben im Hohenbeilsteiner Schlosspark!

Fachsimpeln Sie mit den Weinmachern des Schlossguts oder spüren Sie das Lüftchen im Schlosspark unter den großen Bäumen.

Familie Dippon backt frischen Flammkuchen im hofeigenen Backhaus und bietet zudem selbergemachte Kuchen und Kaffee an.

Es erwartet Sie ein entspannter und genussreicher Nachmittag.

Tischweinprobe des gesamten Hohenbeilsteiner Sortiments für 14€ und Zehntelausschank.

Weinprobe und Verkauf                         12-19 Uhr

12:00 - 19:00Uhr
Schlossgut Hohenbeilstein, Schlossstr. 40

www.schlossgut-hohenbeilstein.de

Weine im Park
Schlossgut Hohenbeilstein, Schlossstr. 40;
Beilstein;

Wandern Sie von Wengerthäusle zu Wengerthäusle und genießen verschiedene Bands und Musiker. Neben der Unterhaltung ist für allerlei Schmankerl und tolle Weine der Bottwartler Winzer gesorgt und oben am Wunnensteinparkplatz steht die große Station mit weiteren Köstlichkeiten bereit. 

Information: Tel. 07148/ 96 000 oder info@bottwartalerwinzer.de

18:00Uhr
Bottwartaler Winzer, Oberstenfelder Str. 80, Großbottwar
Der klingende Weinberg
Bottwartaler Winzer, Oberstenfelder Str. 80, Großbottwar;
Großbottwar;
Fest mit gutem Essen, tollen Weinen und Livemusik.

www.schaeferwein.com

17:00Uhr
Weingut Schäfer, Weinbergstr. 21, Kleinbottwar
Lange Wein Nacht
Weingut Schäfer, Weinbergstr. 21, Kleinbottwar;
Steinheim an der Murr;

September 2018

Es wird wieder fröhlich gefeiert rund um die Kelter in Marbach. Das Familienfest hat nicht nur kulinarisch viel zu bieten, auch die Kinder werden sich beim traditionellen Hannenherbst mit Spielen und Kürbisschnitzen vergnügen. 

Kelter der Weingärtner Marbach

Weinfest mit dem traditionellen Hannenherbst, einem Kinderfest, das auf die Marbacher Hebamme Hanne Nussberger zurückggeht.

www.wg-marbach.de

Kelterfest mit Hannenherbst
Kelter der Weingärtner Marbach;
Marbach;

Stadtmitte

Stadtmitte Grossbottwar

Info-Tel. 07148 / 310

Straßenfest
Stadtmitte Grossbottwar;
Grossbottwar;

Radtour mit Günther Schuster und Weinprobe im Weingut Schäfer, Kleinbottwar.

Infos unter www.weinlust.eu

Weingut Schäfer
Radtour Wine & Bike mit Weinprobe
Weingut Schäfer;
Steinheim;

Preis: € 34,00 pro Person (inkl. Verköstigung)

Prickelnder Auftakt im Park. Eintauchen in die Kühle der historischen Gewölbe des Weinguts Graf Adelmann. Schlendern zum gräflichen Weinberghaus.

Anmeldung: Tel. 07148/ 8137 oder 0157/ 71145735,  E-Mail: link-grossbottwar@t-online.de

18:00 - 21:00Uhr
Burg Schaubeck
Wein-Ver-Führung – Abendspaziergang mit Genuss in Kleinbottwar
Burg Schaubeck;
Steinheim;

In den malerischen Holdergassen, dem ehemaligen Viertel der Weingärtner und Bauern - heute das Schmuckkästchen der denkmalgeschützten Altstadt - öffnen und bewirten Bewohner ihre Keller und Höfe: Ein Weinfest in ganz außergewöhnlicher Atmosphäre.

Holdergassen, 71672 Marbach am Neckar

www.holdergassen.de

Holdergassenfest
Holdergassen, 71672 Marbach am Neckar;
Schillerstadt Marbach;

Gassenlauf durch die Marbacher Altstadt

Turnerheim - Marbach a. Neckar

Info-Tel. 07144-8051980
www.3komma8.de

 
Gassenlauf
Turnerheim - Marbach a. Neckar;
Schillerstadt Marbach;

Genießen Sie im Sommer unsere Freilicht- Weinproben im Hohenbeilsteiner Schlosspark!

Fachsimpeln Sie mit den Weinmachern des Schlossguts oder spüren Sie das Lüftchen im Schlosspark unter den großen Bäumen.

Familie Dippon backt frischen Flammkuchen im hofeigenen Backhaus und bietet zudem selbergemachte Kuchen und Kaffee an.

Es erwartet Sie ein entspannter und genussreicher Nachmittag.

Tischweinprobe des gesamten Hohenbeilsteiner Sortiments für 14€ und Zehntelausschank.

Weinprobe und Verkauf                         12-19 Uhr

12:00 - 19:00Uhr
Schlossgut Hohenbeilstein, Schlossstraße 40

www.schlossgut-hohenbeilstein.de

Weine im Park
Schlossgut Hohenbeilstein, Schlossstraße 40;
Beilstein;

Führung im Rahmen der Veranstaltung "Tag des offenen Denkmals"

Alexanderkirche, Am alten Markt 1, 71672 Marbach am Neckar

Infos unter:  www.fuehrungen-alexanderkirche.de

Tag des offenen Denkmals - Alexanderkirche
Alexanderkirche, Am alten Markt 1, 71672 Marbach am Neckar;
Schillerstadt Marbach;

Fünf Weinerzeuger bieten an den Sonntagen abwechselnd zwischen 13 und 16 ihre Weine zum Probieren an. Den Anfang macht das Weingut Forsthof am 9. September, es folgen die Bottwartaler Winzer am 16. September, das Weingut Graf Adelmann am 23. September, das Weingut Waldbüsser am 30. September und das Weingut Schäfer am 7. Oktober. Der Ausflug lädt auch zu einer herbstlichen Wanderung auf dem Wein-Lese-Weg ein, der auf dem Württemberger Weinwanderweg verläuft und mit literarischen Stationen inspiriert.

Mit dem Rad-  und Wanderbus WeinKulTourer oder dem Linienbus 460 erreicht man Kleinbottwar von Marbach am Neckar aus. Die Wege zum Weinprobierstand sind ab dem Friedhof Kleinbottwar und dem Forsthof ausgeschildert. Am Forsthof ist auch ein Parkplatz ausgewiesen. 

Weinberghaus Graf Adelmann, Kleinbottwar
Weinprobierstand
Weinberghaus Graf Adelmann, Kleinbottwar;
Steinheim;

Preis: 12 € pro Person (inkl. kleiner Imbiss)

Die neugierige und geschwätzige Frau Nägele, Putzfrau vom Archiv, erzählt bei ihrem Kehrwochen-Kontrollgang durch die verwinkelten Gassen des Steinheimer Stadtkerns Geschichten über „d‘ Häuser, d‘ Leut ond alde Zeita“.

Anmeldung: Tel. 0175/ 9870836 oder info@helga-becker.de

14:00 - 15:30Uhr
Museum für Kloster- und Stadtgeschichte, Friedrichstr. 8
Kostümführung „D’ Frau Nägele verzehld“
Museum für Kloster- und Stadtgeschichte, Friedrichstr. 8;
Steinheim;

Preis: € 25,00 pro Person, € 8,00 pro Kind

Verkosten Sie Trauben, Saft und Wein, direkt wo alles wächst. Entdecken und erfahren Sie bei diesem gemütlichen Spaziergang Neues von Wein, Geschichte und Kultur. Testen Sie auf dem Harzberg die neue Liege!

Anmeldung: Tel. 07148/ 8137 oder 0157/71145735,  E-Mail: link-grossbottwar@t-online.de

14:00 - 17:00Uhr
Getränkemarkt Apfelbach, Kellersrain 7
Wanderung Wein-Ver-Führung – Liegend genießen
Getränkemarkt Apfelbach, Kellersrain 7;
Großbottwar;

Auf einer gemütlichen Wanderung geht es durch die Weinberge in Murr. Bei den romantischen Wengerthäusle und der historischen Honatskelter erleben Sie, wie verschiedene Käsespezialitäten in Verbindung mit edlen Weinen einen kulinarischen Höhepunkt bilden.

Preis: 35,00 €

Anmeldung: Tel. 07144/22077, www.weinerlebnisführer.de

14:00 - 18:00Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Gemeindehalle, 71711 Murr
Käse, Wein und Wengerthäusle
Treffpunkt: Parkplatz Gemeindehalle, 71711 Murr;
Murr;

Sieben Künstlerinnen, die gemeinsam eine Werkstatt betreiben, zeigen ihre ausdrucksstarken Werke.

Vernissage: 14.9.2018, 19 Uhr

Die Ausstellung ist samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Museum zur Kloster- und Stadtgeschichte, Friedrichstr. 8
Werkstatt 7 - Raku Keramik
Museum zur Kloster- und Stadtgeschichte, Friedrichstr. 8;
Steinheim;
Parkplatz Burg Hohenbeilstein, Beilstein

Info.Tel. 07062 3514

Historischer Herbstauftakt
Parkplatz Burg Hohenbeilstein, Beilstein;
Beilstein;
Benningen

Veranstalter: Musikverein
Info-Tel. 07144 / 16190

Weindörfle
Benningen;
Benningen;

Die weit über die Landesgrenzen hinaus beliebten Weine kann man wieder an mehreren Sonntagen im September und Oktober von 13 bis 16 Uhr probieren und dabei die farbenfrohe Herbstlandschaft genießen. Im historischen Weinberghaus des Weinguts Graf Adelmann mitten in den Kleinbottwarer Weinbergen werden am 16. September 2018 die Bottwartaler Winzer eine Auswahl aus ihrem feinen Sortiment an Rot-, Weiß- und Rosé-Weinen anbieten. An den weiteren Terminen sind das Weingut Graf Adelmann (23.9.), das Weingut Waldbüsser (30.9.) und das Weingut Schäfer (7.10.) vor Ort. 

Mit dem Rad-  und Wanderbus WeinKulTourer oder dem Linienbus 460 erreicht man Kleinbottwar von Marbach am Neckar aus. Die Wege zum Weinprobierstand sind ab dem Friedhof Kleinbottwar und dem Forsthof ausgeschildert. Am Forsthof ist auch ein Parkplatz ausgewiesen. 

13:00 - 16:00Uhr
Weinberghaus Graf Adelmann, Kleinbottwar
Weinprobierstand
Weinberghaus Graf Adelmann, Kleinbottwar;
Steinheim;

Infotel. 07148/ 6134

Weingut Forsthof, Forsthof 4
Sehen-Staunen-Genießen -Hausmesse
Weingut Forsthof, Forsthof 4;
Steinheim;

Die weit über die Landesgrenzen hinaus beliebten Weine kann man wieder an mehreren Sonntagen im September und Oktober von 13 bis 16 Uhr probieren und dabei die farbenfrohe Herbstlandschaft genießen. Im historischen Weinberghaus des Weinguts Graf Adelmann mitten in den Kleinbottwarer Weinbergen wird am 23. September 2018 das Weingut Graf Adelmann eine Auswahl aus seinem feinen Sortiment an Rot-, Weiß- und Rosé-Weinen anbieten. An den weiteren Terminen sind das Weingut Waldbüsser (30.9.) und das Weingut Schäfer (7.10.) vor Ort. 

Mit dem Rad-  und Wanderbus WeinKulTourer oder dem Linienbus 460 erreicht man Kleinbottwar von Marbach am Neckar aus. Die Wege zum Weinprobierstand sind ab dem Friedhof Kleinbottwar und dem Forsthof ausgeschildert. Am Forsthof ist auch ein Parkplatz ausgewiesen. 

13:00 - 16:00Uhr
Weinberghaus Graf Adelmann, Kleinbottwar
Weinprobierstand
Weinberghaus Graf Adelmann, Kleinbottwar;
Steinheim;

Konzert mit Violoncello und Kontrabass, klassische Werke verschiedener Epochen.

Einlass: 19 Uhr, Eintritt: 12 € pro Person

20:00Uhr
Museum zur Kloster- und Stadtgeschichte, Friedrichstr. 8
Festival der tiefen Töne
Museum zur Kloster- und Stadtgeschichte, Friedrichstr. 8;
Steinheim;
Stadtmitte Großbottwar
Historischer Markt
Stadtmitte Großbottwar;
Grossbottwar;

Die weit über die Landesgrenzen hinaus beliebten Weine kann man wieder an mehreren Sonntagen im September und Oktober von 13 bis 16 Uhr probieren und dabei die farbenfrohe Herbstlandschaft genießen. Im historischen Weinberghaus des Weinguts Graf Adelmann mitten in den Kleinbottwarer Weinbergen wird am 30. September 2018 das Weingut Waldbüsser eine Auswahl aus seinem feinen Sortiment an Rot-, Weiß- und Rosé-Weinen anbieten. Ein weiterer Termin ist der 7. Oktober.

Mit dem Rad-  und Wanderbus WeinKulTourer oder dem Linienbus 460 erreicht man Kleinbottwar von Marbach am Neckar aus. Die Wege zum Weinprobierstand sind ab dem Friedhof Kleinbottwar und dem Forsthof ausgeschildert. Am Forsthof ist auch ein Parkplatz ausgewiesen. 

13:00 - 16:00Uhr
Weinberghaus Graf Adelmann, Kleinbottwar
Weinprobierstand
Weinberghaus Graf Adelmann, Kleinbottwar;
Steinheim;

Oktober 2018

Cobble = engl. Pflasterstein - Hoppel = hoppeln, Gehoppel
Start des Fahrradrennens ist beim Cottaplatz, Ziel ist der Torturm in der Torgasse. Die Torgasse mit Kopfsteinpflaster (Cobble) mit teilweise heftiger Steigung verlangt alles ab und schüttelt einen kräftig durch (Hoppel). Das Rennen erfolgt in Einzelzeitfahrten. Mitveranstalter: Stadtmarketing Schillerstadt Marbach, Turnverein Marbach 1861 e. V.

Cottaplatz, Marbach am Neckar

Kurioses Radrennen vom Cottaplatz zum Torturm
Ausführliche Infos und Anmeldung: www.cobblehoppel.de

Cobble Hoppel
Cottaplatz, Marbach am Neckar;
Schillerstadt Marbach;

Erdmannhäuser Weindorf auf dem Rathausvorplatz in Erdmannhausen

www.erdmannhausen.de

 

16:00 - 23:00Uhr
Erdmannhausen, Rathausvorplatz
Erdmannhäuser Weindorf
Erdmannhausen, Rathausvorplatz;
Erdmannhausen;

Die weit über die Landesgrenzen hinaus beliebten Weine kann man wieder an mehreren Sonntagen im September und Oktober von 13 bis 16 Uhr probieren und dabei die farbenfrohe Herbstlandschaft genießen. Im historischen Weinberghaus des Weinguts Graf Adelmann mitten in den Kleinbottwarer Weinbergen wird am 7. Oktober 2018 das Weingut Schäfer eine Auswahl aus seinem feinen Sortiment an Rot-, Weiß- und Rosé-Weinen anbieten. 

Mit dem Rad-  und Wanderbus WeinKulTourer oder dem Linienbus 460 erreicht man Kleinbottwar von Marbach am Neckar aus. Die Wege zum Weinprobierstand sind ab dem Friedhof Kleinbottwar und dem Forsthof ausgeschildert. Am Forsthof ist auch ein Parkplatz ausgewiesen. 

13:00 - 16:00Uhr
Weinberghaus Graf Adelmann, Kleinbottwar
Weinprobierstand
Weinberghaus Graf Adelmann, Kleinbottwar;
Steinheim;

Schülerläufe, 10-km-Lauf, Walking, Halb-, 3/4 – und Staffelmarathon, Marathon

Info-Tel. 0700 66114499

Internet: www.bottwartal-marathon.de

Steinheim

Start: Riedstadion, Steinheim

Bottwartal-Marathon
Steinheim;
Steinheim;
Kleinbottwar

Info-Tel. 07144/2630

Schneckenfest
Kleinbottwar;
Steinheim;

Wandern und Wein verkosten am Harzberg.

Tel. 07148/ 96 000

Bottwartaler Winzer, Oberstenfelder Str. 80
Berg in Flammen
Bottwartaler Winzer, Oberstenfelder Str. 80;
Großbottwar;

November 2018

Kirbe im ganzen Ort.

Benningen

Info-Tel. 07144/9060

Kirbe
Benningen;
Benningen;

10. November in Marbach am Neckar: Es ist Schiller-Geburtstag. Anlass genug, dem großen Sohn der Stadt eine ganze Schillerwoche zu widmen.
Das Kulturprogramm reicht von Theater, über Musik und Lesungen bis hin zu Kabarett. Am verkaufsoffenen Schillersonntag gestalten die Marbacher Einzelhändler einen erlebnisreichen Familiensonntag. Schiller-Nationalmuseum und Literaturmuseum der Moderne laden ein zu einem Tag der offenen Tür. Die Bräuche zu Schillers Geburtstag haben teilweise eine über 100 Jahre alte Tradition: das Läuten der Schillerglocke Concordia, der Blumengruß der Marbacher Grundschüler am Schillerdenkmal oder die musikalische Huldigung vor Schillers Geburtshaus.

Marbach am Neckar

Anlässlich des Geburtstags von Friedrich Schiller

Infos unter www.schillerstadt-marbach.de

Schillerwoche
Marbach am Neckar;
Schillerstadt Marbach;

Drei Genießer: Küchenmeister Thomas Mayer vom Burgrestaurant und die Familien Wiedenmann vom Weingut Sankt Annagarten und Dippon vom Schlossgut geben sich die Ehre!

Regional-Freak Thomas zaubert mit vorwiegend heimischen Zutaten ein 5-Gänge-Menu. Die Winzer greifen tief in ihre Schatzkammern!

Je ein Abend wird von der „jungen“ und von der „älteren“ Winzergeneration in lockerer Art moderiert.

Anmeldungen und Info bei Thomas Mayer: Tel. 07062/5770

Burgrestaurant Hohenbeilstein

www.schlossgut-hohenbeilstein.de

Kulinarische Weinprobe
Burgrestaurant Hohenbeilstein;
Beilstein;

Reine Gehzeit: ca. 2 St. 20 Min. Streckenlänge ca. 11 km. Gute Kondition wird vorausgesetzt.
Preis: 18 € pro Person (inkl. Imbiss und 1 Viertel Rot- oder Weißwein).
Frau Nägele, die Perle vom Steinheimer Archiv, führt flotten Schritts zu den drei Schlössern in Höpfigheim, Steinheim und Kleinbottwar. Walking-Strecken wechseln mit Erklärungspausen bei den Gebäuden ab. Unterwegs gibt es zur Stärkung einen Imbiss aus Spülwasser und Badscher und zum Abschluss die Einkehr beim Besen im Weingut Waldbüsser in Kleinbottwar.
Anmeldung: Tel. 0175/9870836 oder info@helga-becker.de

12:30 - 16:30Uhr
Weingut Waldbüsser, Lerchenhof 1, Kleinbottwar
D' Frau Nägele stoggld... Walking Tour
Weingut Waldbüsser, Lerchenhof 1, Kleinbottwar;
Steinheim;

Das besondere Erlebnis im Hohenbeilsteiner Schloss!

Freuen Sie sich auf tolle Weine, einen atemberaubenden Ausblick und nette Gäste.

Verkosten Sie Schlossgut-Weine im historischen Ambiente und kaufen Sie zum Veranstaltungsrabatt ein.

Freitag                                    17 bis 22 Uhr
Samstag                                 16 bis 22 Uhr

Die Schlossküche bietet ein kalt-warmes Buffet im Rittersaal sowie einen mediterranen Vorspeisenteller an.

Im Erkerzimmer spricht Winzer Hartmann Dippon ein aktuelles Wein-Thema. Diskutieren Sie mit!

Übernachtung und Frühstück können über das Schloss (Tel. 07062/3298) im Voraus gebucht und gezahlt werden:

Übernachtung                           26,50 €
Frühstück                                   8,60 €
kalt-warmes Buffet                    38,00 €
Vorspeisenteller                         14,00 €

Tischweinprobe des gesamten Hohenbeilsteiner Sortiments für 14€.

Um Anmeldung wird gebeten.

Schlossgut Hohenbeilstein, Schlossstr. 40

www.schlossgut-hohenbeilstein.de

Weinprobe im Schloss
Schlossgut Hohenbeilstein, Schlossstr. 40;
Beilstein;

Wo ist das Stadtarchiv? Warum gibt es das Klostermuseum? Und welche Schätze gibe es da zu entdecken?

Führungen um 14 und 15.30 Uhr

Eintritt frei.

Anmeldung: Helga Becker: 0175/ 9870836

Museum zur Kloster- und Stadtgeschichte, Friedrichstr. 8
Geschichte ganz nah
Museum zur Kloster- und Stadtgeschichte, Friedrichstr. 8;
Steinheim;

Dezember 2018

Marktplatz

Info-Tel.: 07144 263-0

Weihnachtsmarkt
Marktplatz;
Steinheim an der Murr;

Am 1. Advent verwandelt sich Großbottwars historische Altstadt wieder in ein Wintermärchen.
Lassen Sie sich von der ganz besonderen Atmosphäre auf dem Großbottwarer Weihnachtsmarkt verzaubern!

Marktplatz

Info-Tel.: 07148 310

Weihnachtsmarkt
Marktplatz;
Großbottwar;

Weitere Infos: www.erdmannhausen.de

11:00Uhr
Halle auf der Schray
Weihnachtsmarkt
Halle auf der Schray;
Erdmannhausen;
Altstadt

Info-Tel.: 07144 841512

Weihnachtsmarkt
Altstadt;
Marbach;

Info Tel. 07062/ 261-0

 

Ortsmitte

www.oberstenfeld.de

Weihnachtsmarkt
Ortsmitte;
Oberstenfeld;

Nirgends suchen an einem Fleck so viele frisch aus den umliegenden Wäldern geschlagene Christbäume ihre Besitzer. Auch allerlei Weihnachtliches wird angeboten und der Duft von Gebäck und Glühwein zieht durch die Straßen.

Ortsteil Prevorst

Info-Tel.: 07062 2610

Weitere Termine: 15./16. und 22./23.12.2018

Christbaummarkt
Ortsteil Prevorst;
Oberstenfeld;

Nirgends suchen an einem Fleck so viele frisch aus den umliegenden Wäldern geschlagene Christbäume ihre Besitzer. Auch allerlei Weihnachtliches wird angeboten und der Duft von Gebäck und Glühwein zieht durch die Straßen.

Ortsteil Prevorst

Info-Tel.: 07062 2610

Uhrzeit: 10:00 - 18:00 Uhr

Weitere Termine: 9. und 22./23.12.2018

Christbaummarkt
Ortsteil Prevorst;
Oberstenfeld;

Im Dezember wird auf dem Gelände der Alten Schule etwas Besonderes geboten. Künstler und Hobbykünstler, Vereine, Kindergärten, Schule etc. präsentieren „Selbstgemachtes“. Die Waren beziehen sich fast alle auf das Weihnachtsfest. Organisiert wird der Markt von der Stadtkapelle Beilstein.

Parkplatz alte Schule

Info-Tel.: 07062 2630

Bei Fragen zum Markt oder ähnliches wenden Sie sich bitte direkt an die Stadtkapelle Beilstein Langhansstraße 1

oder per Mail an
weihnachtsmarkt(@)stadtkapelle-beilstein.de

Weihnachtsmarkt
Parkplatz alte Schule;
Beilstein;

Die Schlosshofweihnacht im Steinheimer Stadtteil Höpfigheim überzeugt besonders durch ihr bezauberndes Ambiente und die vielen selbstgemachten Waren an den Ständen.

Schlössle Höpfigheim

Info-Tel.: 07144 2630

Schlosshofweihnacht
Schlössle Höpfigheim;
Steinheim an der Murr;

Über 50 liebevoll geschmückte Marktstände verbreiten eine stimmungsvolle vorweihnachtliche Atmosphäre am Wochenende des dritten Advents.

Bei Glühwein und Roter Wurst kann man natürlich auch noch Geschenke für Weihnachten erstehen und kunsthandwerkliche Produkte erwerben.

Darüber hinaus wird auf dem Benninger Weihnachtsmarkt ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm angeboten.

Zahlreiche Benninger Musikgruppen und Chöre treten auf und im Rathaus ist eine Kunstausstellung zu bewundern. Besondere Anziehungspunkte für die Kinder sind die kleine Dampfeisenbahn und der kleine "Streichelzoo".

Studionstraße

Info-Tel.: 07144 9060

Weihnachtsmarkt
Studionstraße;
Benningen;

Eintritt frei, Spende erwünscht.

18:00Uhr
Museum zur Kloster- und Stadtgeschichte, Friedrichstr. 8
Weihnachtskonzert mit Sopranova
Museum zur Kloster- und Stadtgeschichte, Friedrichstr. 8;
Steinheim;

Aufführung Film "Feuerzangenbowle" im Freien und Zubereitung eine Feuerzangenbowle, Info-Tel.: 07144 263177

Auf dem Marktplatz
Feuerzangenbowle
Auf dem Marktplatz;
Steinheim an der Murr;

Nirgends suchen an einem Fleck so viele frisch aus den umliegenden Wäldern geschlagene Christbäume ihre Besitzer. Auch allerlei Weihnachtliches wird angeboten und der Duft von Gebäck und Glühwein zieht durch die Straßen.

Ortsteil Prevorst

Info-Tel.: 07062 2610

Uhrzeit: 10:00 - 18:00 Uhr

Weitere Termine: 9. und 15./16.12. 2018

Christbaummarkt
Ortsteil Prevorst;
Oberstenfeld;
Tourismusgemeinschaft Marbach-Bottwartal Tourismusgemeinschaft Marbach-Bottwartal Erleben Sie die Wein-Lese-Landschaft. Bei uns finden Sie Wein-, Wander- und Radtouren, Streckenpläne, Gastgeber und viele Veranstaltungstipps über das ganze Jahr.
Marktstrasse 23
Marbach am Neckar
Baden-Württemberg
71672
Deutschland
URL of Map
Tel: +49 (0)7144/102-250 E-mail: info@marbach-bottwartal.de